Seine kreative Seite ausleben und entfalten

VHS Lebach bietet ab 17. September zahlreiche Kurse für Kulturinteressierte an

LEBACH In diesem Wintersemester bietet die VHS Lebach mehrere Kurse für Kulturinteressierte und Kreative an.

Zum „Literaturgespräch“ treffen sich am Dienstag, 17. September, interessierte Leser und tauschen sich unter fachkundiger Anleitung über das Gelesene aus. Die Dozentin Anne Treib ist seit 18 Jahren selbstständige Buchhändlerin in Lebach, der Dozent Thomas Rückher war lange Jahre Lehrer für Deutsch am Johannes-Kepler-Gymnasium.

Die Stadt aus neuen Perspektiven betrachten

Beim ersten Treffen des Fotografie-Workshops „Lebach in schwarz/weiß“ am Montag, 23. September, werden unter der Leitung des vielfachen Preisträgers Carsten Schröder neben historischen Gebäuden, moderner Architektur und urbanen Objekten, Motive in der Stadt und Natur festgehalten. Beim zweiten Termin werden die erstellten Bilder gemeinsam besprochen.

Auch bei dem Kurs „Urban Sketching“ lernt man die Stadt Lebach mit andere Augen zu sehen. Die Bildende Künstlerin und Kreativpädagogin Andrea Denis vermittelt am Montag, 23. September, wie man die persönlichen Eindrücke in Skizzen festhalten, spannende Motive finden und Proportionen wahrnehmen kann und in Skizzen umsetzt.

Bei dem Web-Seminar „Schreibwerkstatt“ bestimmt der Teilnehmer selbst, wann und wo gelernt wird. Ab Montag, 23. September, lernt man online in vier Modulen zahlreiche Methoden für das Schreiben von verschiedenen Texten kennen und wendet die Techniken direkt an. Zu den erarbeiteten Aufgaben erhält man eine individuelle Rückmeldung.

Programm für Wintersemester online

Weitere Informationen und Anmeldung bei der VHS Lebach unter Tel. (06881)52025 oder per Mail an info@vhs-lebach.de. Das neue Programm kann online unter www.vhs-lebach.de abgerufen werden. Die gedruckte Version ist in der VHS Lebach, dem Rathaus, den Lebacher Banken und vielen Geschäften erhältlich.red./vw

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de