Schwungvoll, witzig und romantisch

Französische Komödie „Liebe bringt alles ins Rollen“ in den Lichtspielen Wadern

WADERN Die Filmfreunde Wadern zeigen am dritten Advent-Wochenende die romantische, witzige und berührende französische Komödie „Liebe bringt alles ins Rollen“.

Die verfilmte Boulevardkomödie mit Charme und Esprit läuft am Freitag, 14. Dezember, und am Samstag, 15. Dezember, jeweils um 20 Uhr in den Lichtspielen Wadern.

Jocelyn ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. Er ist eitel, egoistisch und ein notorischer Lügner. Frauen sind für ihn nichts anderes als ständig wechselnde Trophäen. Um sie zu erobern, ist Jocelyn jede Täuschung recht. Seine Gefühle versteckt er hinter einer Fassade aus Oberflächlichkeit und Selbstbetrug. Als er eines Tages der attraktiven Julie begegnet, nutzt er einen Zufall und lässt sie in dem Glauben, er sitze im Rollstuhl. Vielleicht schafft er es ja über Julies Mitleid in ihr Bett? Anfänglich scheint das zu funktionieren. Bis Julie ihm eines Tages ihre Schwester Florence vorstellt, die tatsächlich an den Rollstuhl gefesselt ist.

Franck Dubosc, der sehr erfolgreich mit seiner aktuellen Show „Fifty, fifty“ durchs Land tourt, schrieb auch das Drehbuch zum Film und übernahm die Hauptrolle des scheinbar unverbesserlichen Lebemanns Jocelyn. Alexandra Lamy spielt überzeugend die Rolle einer Frau, die mit Rollstuhl aktiv am Leben teilnimmt und die die Kraft hat, dem charmanten Lügner zu verzeihen.

Ebenfalls mit dabei sind Elsa Zylberstein, als urkomische Assistentin sowie Schauspielerlegende Claude Brasseur in einer Gastrolle.

Weitere Infos gibt es online unter www.lichtspiele-wadern.de .red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de