Schwerer Unfall in Picard

Traktor, Transporter und zwei Pkw kollidieren

PICARD Zwei leichtverletzte und eine schwerverletzte Person sowie mehrere Tausend Euro Sachschaden waren die Folgen eines Verkehrsunfalls mit einem Traktor, einem Transporter und zwei Pkw am Montagmittag, 9. September, gegen 13.30 Uhr, in Picard.

Ein 26-Jähriger fuhr mit seinem Traktor mit Anhänger die Überherrner Straße in Richtung Metzer Straße. Die vor ihm fahrenden Fahrzeuge mussten aufgrund des herrschenden Verkehrsstaus bis zum Stillstand abbremsen, was der Traktorfahrer zu spät bemerkte. Er fuhr dem Transporter seines 47-jährigen Vordermanns auf.

Durch die Kollision wurde der Transporter auf den vor ihm stehenden Opel Corsa einer 50-Jährigen aufgeschoben.

Der Corsa wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls nach vorne geschleudert, wodurch er auf das Heck eines Ford Mondeo prallte.

Bei dem Verkehrsunfall blieben der Fahrer des Traktors und des Transporters unverletzt.

Die Fahrerin des Opel Corsa und die Beifahrerin des Ford wurden leicht verletzt.

Der 58 Jahre alte Fahrer des Ford hingegen musste durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät mit dem Verdacht auf Schäden an der Wirbelsäule aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Winterbergklinikum nach Saarbrücken geflogen.

Der Traktor und der Ford wurden abgeschleppt, da sie nicht mehr fahrbereit waren.

Die L 167 musste zur Bergung des Schwerverletzten und zur Unfallaufnahme durch die Polizei voll gesperrt werden.

red./am

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2019
Alle Rechte vorbehalten.