Schwer verletzter Radler ohne Helm

WALLERFANGEN Auf der L 170 kam es zwischen Wallerfangen und Rehlingen am Donnerstag, 24. September, morgens zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem ein Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Ein 81-jähriger Fahrradfahrer aus Dillingen beabsichtigte von Dillingen nach Wallerfangen zu fahren und missachtete beim Einbiegen von der Bückenstraße auf die L 170 die Vorfahrt eines 65 Jahre alten Pkw-Fahrers aus Rehlingen. Bei der Kollision beider Fahrzeuge stieß der Kopf des Radfahrers an die Windschutzscheibe des Pkw. Der Fahrradfahrer erlitt hierbei ein offenes Schädel-Hirn-Trauma und wurde in eine Klinik verbracht. Es besteht Lebensgefahr. Die Schwere der Verletzung ist auch auf den Umstand zurückzuführen, dass er keinen Fahrradhelm trug. Auch der Autofahrer musste wegen eines Schocks vor Ort medizinisch versorgt werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Zur Unfallaufnahme und Räumung der Fahrbahn musste die L 170 zwischen Wallerfangen und der Brückenstraße über mehrere Stunden gesperrt werden.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de