Schutzstreifen für Radfahrer

JÄGERSBURG Im Zuge der aktuellen Straßenbauarbeiten des Landesbetriebs für Straßenbau (LfS) in Jägersburg wird für Fahrradfahrer auf der Saar-Pfalz-Straße (L 118) ein Schutzstreifen angelegt. Der Schutzstreifen beginnt an der Kleinottweiler Straße und führt bis zum Ortsausgang Richtung Reiskirchen. Die Breite des Schutzstreifens beträgt 1,5 Meter. Die Fahrbahnquerungen im Bereich der Kleinottweiler Straße, der Herzog- und der Heinrichstraße werden in rot markiert. Die Arbeiten werden durch den LfS im Zuge der Deckenerneuerung der Ortsdurchfahrt Jägersburg markiert. Die Verkehrsbehörde der Kreisverwaltung hat der Ausführung der Maßnahme, die gemeinsam durch den Landesbetrieb für Straßenbau und der Stadt Homburg geplant wurde, ohne Beanstandungen zugestimmt. Die Verwaltungsspitze und auch die Radfahrbeauftragte der Stadt, Ute Kirchhoff, bedanken sich beim LfS für die unproblematische Umsetzung. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de