Schulkinowoche in Völklingen

„Das schweigende Klassenzimmer“ wird gezeigt

VÖLKLINGEN Am Mittwoch, 14. November, 11 Uhr, bietet der Sicherheitsbeirat allen Völklinger weiterführenden Schulen den ausgezeichneten Film „Das schweigende Klassenzimmer“ an. Der Film wird in der Kulturhalle Wehrden aufgeführt, die zum Kinosaal umgebaut wird.

Mit finanzieller Unterstützung des Sicherheitsbeirates zahlt jeder jugendliche Zuschauer nur zwei Euro statt der üblichen 3,50 Euro.

Anmelden können sich interessierte Schulklassen, ab Klasse 7, bis 5. November über ihre Klassenlehrer oder die Schulleitung über diese Webseite (Kontakt), per Mail an werner@michaltzik.de oder telefonisch unter Tel. (0 68 98) 2 22 81.

Sofern ein Transport mit Bussen zum Veranstaltungsort notwendig ist, sollte dies auf gleichem Weg mitgeteilt werden. Die Stadt Völklingen und die Stadtwerke Völklingen/Völklinger Verkehrsbetriebe werden den Sicherheitsbeirat und die Kinofreunde unterstützen.

Der Film zeigt an einem Negativbeispiel in der ehemaligen DDR die Bedeutung der Meinungsfreiheit bzw. des Rechts auf freie Meinungsäußerung, die gerade heute wieder auf dem Spiel stehen, wenn man dem Weg folgen wollte, den die rechten Populisten als Lösung vorschlagen. Im Kampf um den Erhalt der Demokratie, wie wir sie in Deutschland leben dürfen, sollten die Teilnehmer an der Schulkinowoche diesen Film im Unterricht aufbereiten. Ein spezielles Unterrichtsheft zum Film ist über den Sicherheitsbeirat zu erhalten.

red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de