Schulgarten: Aussaat mit dem Obst- und Gartenbauverein

BROTDORF Einen naturnahen Unterricht konnten die Schüler der Grund- und Förderschule Brotdorf erleben. Pünktlich zum meteorologischen Frühlingsanfang (1. März) wurde mit der wichtigsten Gartenarbeit begonnen. Im Beisein der Klassenlehrerin Anke Schmitt, dem „Schulgartenchef“ Klaus Massem und Hans Rehlinger vom OGV Brotdorf durften die Schüler der 1. Klasse die Aussaat der ersten Samen für das künftige Schulgarten-Gemüse vornehmen. In Schalen wurden Paprika-Samenkörner mit Begeisterung exakt in Pflanzerde gebettet und anschließend abgedeckt. Mit großer Spannung wird nun das Keimen der Samen in etwa 20 Tagen erwartet. Einige zweifeln am Erfolg, aber wenn die ersten Triebe sichtbar werden, wird die Freude groß sein. Ein weiteres Erlebnis wird das Pikieren der jungen Pflänzchen in kleine Töpfe sein. Dies geschieht im neuen Gewächshaus des Schulgartens.

red./ti/Foto: Hans Rehlinger

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de