Schuhe sammeln und Gutes tun!

Kolpingfamilie Schmelz St. Marien informiert über gelungen Aktion

Schmelz. „Mein Schuh tut gut!“ Unter diesem Motto liefen die Schuhaktionen der Vorjahre in ganz Deutschland. Insgesamt wurden über 834 000 Paar Schuhe gesammelt, davon etwas mehr als 2 600 Paar in Schmelz-Außen.

Zum Kolpinggedenktag 2020 startet die fünfte bundesweite Schuhaktion „Mein Schuh tut gut!“ zugunsten der Internationalen Adolph-Kolping-Stiftung. Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre beteiligt sich auch wieder die Kolpingsfamilie St. Marien Schmelz-Außen an der Sammelaktion „Mein Schuh tut gut!“. Bundesweit wurden in den letzten drei Jahren schon über 834 000 Paar Schuhe gesammelt.

Fast jeder hat zu Hause Schuhe, die nicht mehr getragen werden – jetzt ist der richtige Zeitpunkt, diese Schuhe zu spenden und damit etwas Gutes zu tun. Schuhe, die nicht kaputt sind, gehören auf keinen Fall in die Mülltonne. Die Kolpingsfamilie Schmelz St. Marien sammelt gebrauchte, gut erhaltene Schuhe. Am Samstag, den 16. Januar 2021, können Schuhe am Pfarrheim „St. Marien“ Schmelz-Außen, Marienstraße 15, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr abgegeben werden. Außerdem werden in diesem Zeitraum auch Sternsinger gesegnete Aufkleber verteilen und Spenden zugunsten der Sternsingeraktion 2021 entgegennehmen. Da die Schuhe noch weitergetragen werden sollen, ist es wichtig, dass sie paarweise verbunden und nicht beschädigt oder verschmutzt sind.

Nach Abschluss der Aktion werden die gesammelten Schuhe in Sortierwerken der Kolping Recycling GmbH sortiert und vermarktet. Sommerschuhe gehen zum Beispiel nach Afrika, Winterstiefel natürlich in die kalten Regionen der Welt. In den Empfängerländern existieren keine Schuhhersteller. Mit den gespendeten Schuhen werden Händlerfamilien bei der Sicherung ihres Einkommens unterstützt und Käufern wird ermöglicht, gute und günstige Schuhe zu erhalten. Den Empfängern der Schuhe wird geholfen, da sie sich andernfalls keine oder nur minderwertige Schuhe leisten könnten.

Darüber hinaus wird Müll vermieden und wertvolle Rohstoffe eingespart. Der gesamte Erlös der bundesweiten Aktion kommt der Internationalen Adolph-Kolping-Stiftung zugute. Ziel der Stiftung ist z. B. die Förderung von Berufsbildungszentren, von Jugendaustausch und internationalen Begegnungen, Sozialprojekten und religiöser Bildung.

Auf der Internetseite www.­kolping.de/meinschuhtutgut wird fortlaufend über die ­Aktion berichtet, auf der Internetseite www.shuuz.de gibt es Informationen zum Kooperationspartner der Aktion.red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de