Schüler lernen Radfahren

ROHRBACH Auf dem Verkehrsübungsplatz in Rohrbach üben derzeit ehemalige Viertklässler der Pestalozzi- und Wiesentalschule. 16 Mädchen und Jungen bewegen sich auf den Straßen und müssen die Regeln der Straßenverkehrsordnung befolgen. Neben dem Beachten der Beschilderung und Lichtzeichen ist aber auch das Verhalten im Straßenverkehr eine wichtige Übungsaufgabe. Gerade beim Abbiegen oder beim Wechsel vom Fahrradweg auf die Fahrbahn entstehen schnell brenzlige Situationen. Hier kommt der „UHU“ zum Einsatz. Die Kinder lernen, dass sie sich vor dem Abbiegen erst nach hinten umschauen, dann Handzeichen geben und zum Schluss nochmal zur Sicherheit umschauen. Unter den Augen von Polizistin Isabelle Juraschek üben die Teilnehmer die Situationen. Wichtig für die Teilnehmer ist es, dass sie im Verkehrsfluss bleiben, denn nur so bekommen sie ein Gefühl für den Straßenverkehr. Die theoretischen Grundlagen wurden im letzten Schuljahr im Sachkundeunterricht gelegt. Die Praxiseinheiten auf dem Übungsplatz sollten im Frühjahr folgen. Corona machte jedoch einen Strich durch die Rechnung. Dennoch wollte die Stadtverwaltung St. Ingbert den ehemaligen Schülern eine Übungsmöglichkeit samt Prüfung anbieten. Lisa Becker organisierte die Ausweichtermine. Um die Schüler zum Umsteigen aufs Fahrrad zu bewegen gab es von der Stadtverwaltung kleine Präsente. red./jj / Foto: Faragone

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de