Schüler des AEG erneut erfolgreich

Wiederum Gold und Silber bei ChemExSaar

VÖLKLINGEN Abteilungsleiterin Dr. Kathrin Andres begrüßte im Ministerium für Bildung und Kultur Schüler, Eltern und Lehrkräfte zum 20-jährigen Jubiläum des Experimentalwettbewerbs ChemExSaar. Sie griff in ihrer humorvollen Rede immer wieder die Filmkomödie „Die Feuerzangenbowle“ auf. Umrahmt von Musikbeiträgen des Chors des Geschwister-Scholl-Gymnasiums waren alle gespannt auf die Siegerehrung. Durch ihre exzellenten Beiträge erreichten Lucas Dincher und Michael Rosch (Klassenstufe 9) den zweiten Platz und Lukas Mann (Klassenstufe 10) den ersten Platz. Schon im letzten Jahr konnten die Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums mit Gold und Silber glänzen.

Chemie – nur ein Schulfach? Bei Weitem nicht! Chemie kommt überall vor, sei es in der Kosmetik, beim Putzen oder beim Backen. Ein wichtiger Aspekt ist die Untersuchung des Aufbaus und der Eigenschaften von Stoffen. Im Rahmen des Wettbewerbs hatten auch unsere Schüler Alltagsstoffe untersucht.

Das Thema der ersten Runde lautete ‚Super Windel‘. Die Schüler führten zuhause Versuchsreihen durch, bei denen sie den Inhalt von Babywindeln (= Superabsorber) genauer untersuchten. Superabsorber sind Kunststoffe, welche ein Vielfaches ihres Eigengewichts an Flüssigkeiten aufsaugen können.

Die Schüler verglichen unter anderem die Saugfähigkeit des Superabsorbers mit der Saugfähigkeit anderer Stoffe wie Papiertücher oder Watte.

In der zweiten Runde experimentierten die Schüler mit Säuren, die in der Küche zu finden sind (Zitronensäure, Essigsäure), und untersuchten deren Einfluss auf verschiedene Lebensmittel wie z. B. Rotkohlsaft, Kartoffeln oder Eier­schalen. Dabei stellten sie fest, dass Rotkohlsaft als natürlicher Indikator genutzt werden kann.

Die beiden Chemielehrkräfte Biljana Dimitrijevic und Patrick Wagener, Schulleiterin Dr. Doris Simon und die Eltern von Lucas, Michael und Lukas gratulierten den Schülern in Saarbrücken zu ihrer herausragenden Leistung. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de