Saarländischer Talentstützpunkt

Die Beachvolleyballanlage in Wiesbach wurde mit einem Turnier eröffnet

WIESBACH „Was lange währt, wird endlich gut“, fasste Michael Klaumann vom TV Wiesbach kurz und knapp zusammen. Nach fast zwanzigjähriger Ideenfindungs- und Planungszeit mit verschiedenen Standortoptionen und einer gut einjährigen Bauzeit konnte nun die Beachvolleyballanlage mit zwei Spielfeldern in Wiesbach direkt unterhalb der Wiesbachhalle offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden.

Die Eröffnung fand im Rahmen des ersten Wiesbacher Beachvolleyball-Turniers „Wiesbach beacht“ statt. Parallel dazu wurde in den Hallen das beliebte Freizeitturnier „Unser Dorf spielt Volleyball“ für Hobby- und Thekenmannschaften ausgetragen. Den Ausklang fand die Veranstaltung mit den Siegerehrungen und einer großen Players-Party.

„Ohne Ihre Unterstützung wäre das so nicht möglich gewesen“, bedankte sich Michael Klaumann bei Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset für ihr Engagement. Außerdem dankte er Saskia Schmidt von der LevoBank, die mitgeholfen hat, über eine Crowdfunding-Aktion weitere Gelder zu generieren. „Man sieht es auch, wenn man sich umschaut, wir sind noch nicht am Ende, es muss noch einiges im näheren Umfeld verschönert und verbessert werden“, erklärte Klaumann.

„Für uns ist der Bau einer solch schmucken Zweifelder-Beach-Volleyball-Anlage ein lang gehegter Wunsch“, bemerkte der Abteilungsleiter Volleyball des TV Wiesbach, André Koch. „Es erfüllt mich mit ganz großem Stolz, dass ich heute hier so viele Volleyballer sehe, die ich schon als Kinder in meiner Eigenschaft als Trainer begleitet habe. Das ist schon eine ganz besondere Gemeinschaft“, fuhr er fort.

„Wir haben mit dieser Beachvolleyballanlage sicherlich ein soziales und emotionales Rückgrat für den TV Wiesbach geschaffen auch für die umliegenden Kooperationspartner, wie die freiwillige Ganztagsschule, die Grundschulen und die Gemeinde Eppelborn“, so Koch.

6

8

000 wurden investiert

Als saarländischer Talentstützpunkt ist Wiesbach mit seiner erfolgreichen Nachwuchs- und Jugendarbeit ein Aushängeschild des saarländischen Volleyballsports. Insgesamt 68000 Euro wurden für die Anlage investiert.

„Die Beachvolleyballanlage ist eine wichtige Ergänzung im Bereich Volleyball in Wiesbach“, ergänzte der Präsident des Saarländischen Volleyballverbandes, Horst Bartsch. „Diese Maßnahmen rundet das gesamte Angebot noch weiter ab.“ Er sicherte die Unterstützung des Verbandes auch für die Zukunft zu.

„Ganz Wiesbach und die ganze Gemeinde werden an dieser Sportstätte partizipieren“, begrüßte Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset das Engagement der Volleyballer. „Die Beachvolleyballanlage ist ein Standortfaktor für Wiesbach“, freute sich auch Ortsvorsteher Stefan Löw über die neue Sportstätte. jam

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de