Saarländische Sportjugend

Einladung zum Thema „Prävention sexualisierte Gewalt"

SAARBRÜCKEN Die Saarländische Sportjugend und der LSVS haben den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt schon länger im Blick. Bereits 2011 erschien die Broschüre „Prävention sexualisierter Gewalt im saarländischen Sport - Wie können wir Kinder und Jugendliche vor Übergriffen wirksam schützen?“.

Seitdem hat sich bundesweit im Themenfeld sowohl in der Praxis, aber auch vor allem in der Wissenschaft viel getan. Über das Forschungsprojekt „Safe Sport“ wurde in vielen Medien berichtet. Zuletzt hat die Deutsche Sportjugend (dsj) sich mit ihren Mitgliedsorganisationen – so auch der Saarländischen Sportjugend – mit dem sogenannten Stufenmodell auf Mindeststandards zur Prävention sexualisierter Gewalt im Kinder- und Jugendsport geeinigt.

Die Saarländische Sportjugend und der LSVS laden daher zum Fachtag „Prävention sexualisierter Gewalt im Sport“ an die Hermann-Neuberger-Sportschule ein und zwar am 16.11.2019 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Tagungsraum 20

Ziel ist es, über Grenzverletzungen, sexuelle Übergriffe und Gewalt zu sprechen und so mehr Handlungssicherheit für Mitarbeitende in Sportvereinen und -verbänden zu erreichen. Elena Lamby, Referentin der dsj, wird in das Themenfeld einführen und Präventionsmaßnahmen vorstellen. Weitere Expert/innen werden ihr Wissen mit uns teilen.

Die Inhalte werden sein:

• Was wissen wir über sexualisierte Gewalt im Sport?

• Was tun im Verdachtsfall

• Schutzkonzept im Sportverband/-verein

• Präventionskonzept

Anmeldungen bis zum 13. November 2019 tel. unter 0681 / 3879 - 164 oder per Mail an: sportjugend@lsvs.de bzw. per Fax an 0681 / 3879 – 173.

 

Unser Leserreporter Gunter Heckmann aus Schwalbach

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de