Saarklang-Festival startet

Online-Workshop und Konzertabend am 16. und 17. April

Saarbrücken. Endlich ist es so weit: Das Saarklang-Festival startet im April mit ihrem ersten Musikabend: Das erste Konzert widmen das Saarklang-Team allein den Jazzliebhabern.

Gesendet wird am 17. April um 18 Uhr via Online-Stream live aus der Aula der Universität des Saarlandes.

An diesem Abend präsentiert das Saarklang-Festival ihrem Publikum die Jazzcombo Groovin’ High Group mit Johannes Müller am Tenorsaxophon, August-Wilhelm Scheer am Baritonsaxophon, Pierre-Alain Goualch am Klavier, Gautier Laurent am Bass und Remi Vignolo am Schlagzeug. Die Jazz-Formation, unter Leitung des bekannten saarländischen Unternehmers und Musikers Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer, vereint internationale Spitzenmusiker zu einem energiegeladenen, eleganten und mitreißenden Ensemble. Erwarten wird Euch ein abwechslungsreiches Programm mit Musik vom Komponisten Thelonious Monk. Darüber hinaus werden die Bandmitglieder dem Publikum groovige Eigenkompositionen zu Gehör bringen.

Die Zuhörer können sich ganz einfach über einen Online-­Stream am Abend völlig kostenfrei live dazuschalten und die beflügelten und schwungvollen Jazz-Sounds zu sich entspannt nach Hause ins Wohnzimmer holen. Die Streaming-Plattform wird in Kürze bekannt gegeben.

Zusätzlich kann sich das Publikum bereits einen Tag vorher am 16. April um 18 Uhr auf einen kostenlosen Online-Workshop „Jammin with Ro“ freuen.

Geleitet wird er vom bekannten saarländischen Jazzmusiker, Arrangeur und Gitarrist Roland Gebhardt.

Der Workshop richtet sich an alle Instrumente und Gesang. Gemeinsam nimmt Gebhardt im musikalischen Dialog mit einigen Kollegen aus seiner Szene bekannte Jazz-Fusion-Pop-Standards unter die Lupe. ­Gestreamt wird über den ­Saarklang-YouTube Kanal.

red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de