Saar-Stamm hilft

Lieferservice des CAP-Marktes wird unterstützt

ST. INGBERT Das Coronavirus bestimmt derzeit unseren Alltag. Zur Bewältigung der Krise ist ein großes Maß an Solidarität gefordert. Der Saar-Stamm e.V., ein gemeinnütziger Verein, leistet hierfür auf zweierlei Weise einen Beitrag.

Auf Initiative von Daniel Losito, Schatzmeister des Saar-Stamm, bot der Verein seine Hilfe im Bereich der mobilen Versorgung von Menschen an, die Risikogruppen angehören und/oder nicht mobil sind. Mit der reha gmbh, die zwei CAP-Lebensmittelmärkte im Saarland betreibt, fand man schnell einen Kooperationspartner.

Kooperation mit reha GmbH

Die reha gmbh beschränkt sich als Trägerin von Einrichtungen für Menschen mit Behinderung nicht nur darauf, geeignete Arbeitsplätze zu schaffen, sondern über die Arbeitsmöglichkeit hinaus auch eine stärkere Einbindung in das gesellschaftliche Umfeld zu erreichen. „Die von der reha gmbh gelebte Inklusion hat unseren Vorstand vollends überzeugt und wir freuen uns, den Lieferservice des CAP-Marktes Saarbrücken an zwei Tagen die Woche tatkräftig unterstützen zu dürfen“, hebt Veris-Pascal Heintz, Präsident des Saar-Stamm, hervor. Weitere Informationen zum Lieferservice des CAP-Marktes Saarbrücken gibt es unter www.saar-stamm.de oder auf der Facebook-Seite der reha gmbh.

Zum anderen profitiert der Saar-Stamm e.V. von einer Sachspende der N. Toussaint & Co. GmbH aus Kleinblittersdorf, die Handdesinfektion zur Verfügung gestellt hat. Die Desinfektionsmittel wird der Saar-Stamm e.V. u.a. der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt zur Verfügung stellen.red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de