Roman Schafnitzel liest

Romanautor zu Gast im Dudweiler Bürgerhaus

DUDWEILER Roman Schafnitzel liest am Mittwoch, 6. Juni, 18.30 Uhr, im Kultur- und Lesetreff Dudweiler, 1. OG Bürgerhaus, aus seinem neuen Roman „Fliehende Träume“, der eine deutsch-französische Beziehung zum Thema hat. Der Eintritt zu der Lesung ist frei. Um Anmeldung bis 4. Juni wird gebeten.

Der Autor, 1971 in Tettnang am Bodensee geboren, studierte Germanistik und Sozialkunde in Saarbrücken. Seit 2001 unterrichtet er als Lehrer an einer Integrierten Gesamtschule in der Pfalz und lebte über 17 Jahre in Frankreich (Lothringen). 2011 erschien sein erster Roman „Am siebten Tag erschuf Gott die Vergänglichkeit“, vom Verband deutscher Schriftsteller Rheinland-Pfalz-Saar mit dem Literaturpreis „Debüt des Jahres 2013“ ausgezeichnet.

Der Roman „Fliehende Träume“ erzählt über mehrere Generationen hinweg die Geschichte der saarländischen Familie Riehm und die einer deutsch-französischen Liebesbeziehung der Gegenwart. Als Kinder der deutsch-französischen Versöhnung und Zeitzeugen der Wiedervereinigung treffen sich in den neunziger Jahren Wolfgang und Manon in Strasbourg, verlieben sich ineinander und heiraten. Allerdings wollen geheime Schatten aus Wolfgangs Vergangenheit nicht von ihm weichen. Aus Angst vor einer möglichen Lebenslüge reift in Wolfgang der Entschluss heran, sich seiner Frau gegenüber zu offenbaren.

Information und Anmeldung unter Tel. (06 81) 905-23 70 oder kultur-und-lesetreff.dudweiler@saarbruecken.de. Der Kultur- und Lesetreff im ­Bürgerhaus Dudweiler ist eine Einrichtung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Saarbrücken. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de