Rettungseinsatz realistisch geübt

ST. JOHANN Die ehrenamtlichen Sanitäter des DRK-Ortsvereins Saarbrücken-St. Johann übten den Ernstfall. Angenommen wurde ein Unfall zwischen einem Fußgänger und einer Mountainbike-Fahrerin auf einem abschüssigen Waldstück am Saarbrücker Kaninchenberg. Die Fahrerin stürzte hierbei eine Böschung hinunter. Beide Personen wurden beim Zusammenstoß verletzt.

Die alarmierten Helfer mussten beide Personen versorgen und die abgestürzte Fahrerin zusätzlich mit Hilfsmitteln wie Schleifkorb, Schaufeltrage und Vakuummatratze aus dem Gelände retten. Für realistische Verletzungsmuster sorgten die Mimen der Notfalldarstellung. Die beiden Übungsleiter Jimmy Breiding und Dominik Ruffing zeigten sich zufrieden mit dem Übungsverlauf.

Zukünftig sind weitere Übungen geplant, um den Ablauf und den Umgang mit den Rettungsmitteln zu trainieren.

red./tt/Foto: DRK

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de