Rekordergebnis beim Sportabzeichen

Dillinger Stadtverband für Sport mit 333 Abnahmen landesweit auf Platz 1

DILLINGEN Der Stadtverband für Sport Dillingen hat bei der Sportabzeichen-Aktion erneut ein landesweites Rekordergebnis erzielt: 333 abgelegten Sportabzeichen (gegenüber 272 im Vorjahr).

Landesweit hat kein anderer Verein dieses Ergebnis erzielt. Mit diesem historischen Höchststand in seiner 60-jährigen Geschichte hat der Dillinger Verband den ersten Platz im Vereinsranking erreicht. In einer Feierstunde beim LSVS in Saarbrücken wurde die entsprechende Urkunde offiziell überreicht.

Der Anteil der Jugendlichen lag diesmal bei 73 (Vj. 57) und 260 (Vj. 162) Erwachsene davon 107 (Vj. 59) Frauen, 153 (Vj. 103) Männer. In Diefflen waren es 20 (Vj. 27) Personen.

Bemerkenswert ist wiederum die absolut hohe Anzahl von 138 (Vj. 109) Ersterwerbern, wobei der hohe Anteil älterer Absolventen nennenswert ist (Helmgard Hermann, 78 Jahre). Insgesamt können somit 445 Ehrungen vorgenommen werden.

Das sehr gute Ergebnis ist nur durch das hohe Engagement des gesamten Abnahmeteams zu bewerkstelligen. Als Anerkennung hierfür erhielten dieses Jahr zwei Prüfer die Ehrenamtskarte der Stadt Dillingen.

Auch dieses Jahr wird das Team wieder durch einen weiteren neuen Prüfer verstärkt.

Dominique Jolivalt. hat vor vier Wochen seine Lizenz erworben und ist somit unser erster französischer Prüfer mit Dolmetscherqualität. Diese wird sehr hilfreich sein, da die Teilnehmeranzahl aus Frankreich und Luxemburg stetig wächst.

Wie jedes Jahr war auch eine kleine Gruppe aus Diefflen und eine größere aus Rehlingen bei den Abnahmeterminen mit am Start. Die größte Gruppe im Parkstadion stellte traditionell die Dillinger Hütte. Neu war eine noch kleine Gruppe von Bediensteten der Stadt Dillingen sowie eine des TV Germania um Bettina Seidel. Zu erwähnen sei auch die Leichtathletikgruppe um Peter Fischer.

Das neue Teammitglied Sascha Roth., der an der Ausbildung der Feuerwehr der DH beteiligt ist, war ebenso mit einer Gruppe dabei wie auch Anne Weinard. und ihre Kolleginnen mit Schülern der Grundschule Diefflen.

Auch die „Stamm-Schwimmer“ und das Personal der Dillinger Bäder (Hallen- und Freibad) haben ihren Beitrag wieder mit Erfolg geleistet.

Das Sportabzeichen ist eine Auszeichnung im Breitensport, die es schafft, Menschen zum Sport zu begeistern und ihnen die Möglichkeit gibt über alle Alters- und Leistungsklassen hinweg in einen vergleichbaren Wettkampf einzutreten.

Für für alle Teilnehmer, die bei der Ehrung nicht anwesend sein konnten, liegen die Urkunden beim Sport- und Kulturamt zur Abholung bereit.

Beginn der Freiluftsaison im Parkstadion ist im Juni – jeden Dienstag und zusätzlich jeden ersten Donnerstag im Monat von 18 bis 20 Uhr.

Zusätzlich werden zwei Termine zum Radfahren (Lang- und Sprintdistanz) sowie je zwei kostenfreie Schwimmtermine im Hallen- und Freibad angeboten. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de