Rein virtuelles Laufvergnügen

Der „dm Frauenlauf Saarlouis“ findet als Online-Event statt

SAARLOUIS Der „dm Frauenlauf Saarlouis“ wird in diesem Jahr rein virtuell stattfinden. „Aufgrund der aktuellen Pandemie können wir den Frauenlauf in diesem Jahr leider nicht in gewohnter Weise durchführen. Wir bedauern diese Entscheidung, aber die Gesundheit aller Beteiligten hat oberste Priorität“, erläutert Oberbürgermeister Peter Demmer.

Bei der Anmeldung können die Teilnehmerinnen zwischen der Teilnahme auf Zeit mit der App „viRACE“ oder der freien Distanz ohne Zeitnahme wählen. Die App „viRACE“ sorgt für die virtuelle Vernetzung und kombiniert den individuellen Lauf einer jeden einzelnen Läuferin, mit dem Spaß und Wettkampfgefühl einer echten Laufveranstaltung.

Die Teilnehmerinnen werden zudem während des Laufs durch die Sprachausgabe der App virtuell an der Original-Laufstrecke vorbeigeführt. Egal, wo sie also tatsächlich laufen, gestartet wird am Hohenzollernring und am Saaraltarm entlang wieder zurück über die Ziellinie.

„Wir haben selbst bereits mehrere Durchläufe als viRACE-Runner gemacht und alle Testläufer hatten großen Spaß. Die App bietet viel Potenzial und ist in diesem schwierigen Jahr ohne physische Events eine würdige Alternative. So ist der Virtual Run mehr als nur ein herkömmlicher Alltagslauf“, sagt Niedermeier, Geschäftsführer der ausrichtenden Agentur n plus sport GmbH.

Alle Frauenläuferinnen, die am Live-Event auf Zeit teilnehmen möchten, starten am Freitag, 4. September, Punkt 18 Uhr und absolvieren die 6 Kilometer auf einer Strecke ihrer Wahl. Die Anmeldung erfolgt online über die Veranstaltungs-Webseite (www.frauenlauf-saarlouis.de).

Gänzlich frei vom Wettkampf-Charakter ist die Kategorie „Freie Distanz ohne Zeitnahme“. Hierbei können die Teilnehmerinnen flexibel zwischen Donnerstag und Sonntag, 3. bis 6. September, auf einer frei gewählten Distanz starten.

Die zurückgelegte Strecke wird über eine beliebige Laufapp oder Fitness-Uhr getrackt und im Nachgang per E-Mail beim Veranstalter eingesandt.

Beim virtuellen Frauenlauf gehen wieder 1 Euro pro Läuferin an regionale Institutionen sowie an den offiziellen Charity-Partner Plan International Deutschland e.V. Darüber hinaus können die Teilnehmerinnen im Zuge der Online-Anmeldung freiwillig einen beliebigen Betrag extra spenden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 17 Euro. Anmeldeschluss ist Montag, 24. August.

Die Startunterlagen können Mittwoch, 2. September auf dem Kleinen Markt in Saarlouis abgeholt werden.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de