Reifenpanne endet mit der „Blutprobe“

RAPPWEILER Am frühen Morgen des 24. November wurden Beamte der PI Nordsaarland auf der L 157 zwischen Rappweiler und Weiskirchen auf einen PKW aufmerksam, der aufgrund eines platten Reifens liegen geblieben war. Da der 40-jährige Fahrer im alkoholisierten Zustand unterwegs war, wurde auch ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein durch die Polizei sichergestellt.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de