Rechtsextremismus in Europa

Online-Vortrag der Volkshochschule zeigt Gefahren auf

Saarlouis. Einen Vortrag über rechtsextreme Bewegungen in Deutschland und Europa bietet die Volkshochschule (VHS) der Stadt Saarlouis. Der kostenlose Online-Vortrag findet am Montag, 25. Januar um 18.30 Uhr statt.

Rechtsextremismus und rechte Gruppierungen sind kein ausschließlich deutsches Phänomen, es gibt sie in ganz Europa und weltweit.

Auch rechtsextreme und rechtspopulistische Parteien entstehen und verbreiten sich europaweit. Erstaunlich ist, dass sich in teils so unterschiedlichen Ländern ähnliche Bewegungen entwickelt haben, die sich vernetzen.

Petra Melchert ist Referentin der Fachstelle gegen Rechtsextremismus. Sie stellt in ihrem Vortrag die Entwicklungen in verschiedenen Ländern vor, beleuchtet die europaweiten Verbindungen und untersucht, welchen Einfluss dabei die Migration, der Antisemitismus und der Fall des Eisernen Vorhangs haben.

Der kostenlose Vortrag findet online in Kooperation mit dem Adolf-Bender-Zentrum statt und dauert ca. 90 Minuten. Während des Vortrags und im Anschluss ist es möglich, online Fragen zu stellen, die die Referentin direkt beantwortet.

Voraussetzung für die Teilnahme sind ein PC, Notebook oder Tablet mit Internetzugang. Anschließend erhalten die Teilnehmenden per E-Mail die Zugangsdaten zum virtuellen Vortragsraum.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der vhs Saarlouis, Tel. (0 68 31) 6 98 90 30 und www.vhs-saarlouis.de. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de