Reale & virtuelle Ausstellung

Hobbykünstler um den Höcherberg zeigen sich flexibel

BEXBACH Da auch die Adventsausstellung der Hobbykünstler um den Höcherberg im November nicht stattfinden konnte, mussten neue Ideen her. Diesbezüglich machten sich die Verantwortlichen beim Verein einige Gedanken und so konnte man schon mal im Oktober beim Wochenmarkt in Bexbach mit einigen Ausstellern teilnehmen.

Da der „Besondere Wochenmarkt“ am 5. Dezember nun auch nicht stattfindet, haben sich einige Aussteller nochmals dazu entschlossen, beim „normalen“ Wochenmarkt auf dem Aloys-Nesseler-Platz teilzunehmen und ihre Arbeiten anzubieten. Angeboten werden Näharbeiten aus Kunstleder und Stoff (Taschen, Geldbörsen, Turnbeutel u.v.m.), Schmuck aus Halbedelsteinen, Fimoperlen usw., Schutzengel, Kettenanhänger, Karten, Ringe und Schmuck aus Holz, Vogelhäuser, Insektenhotels und Luftballonfiguren, Filzarbeiten (Filzwesen, Filzlichterhäuser u.v.m.), Windlichter und Lichterflaschen mit Sprüchen, Etageren aus Sammeltassen und modernem Geschirr, Honig, Bienenwachskerzen, Strick-, Filz- und Holzarbeiten u.v.m. Diese Arbeiten und natürlich das übliche Wochenmarktangebot gibt es am 5. Dezember von 8 bis 12 Uhr auf dem Wochenmarkt in Bexbach.

Weiter findet bei Facebook eine virtuelle Adventsausstellung der Hobbykünstler statt, bei der viele Aussteller ihre Arbeiten anbieten, die man entweder abholen kann oder die verschickt werden. red./jj

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2021
Alle Rechte vorbehalten.