Raubüberfall auf Wettbüro

Angestellter zur Tresoröffnung gezwungen

NASSWEILER Am Dienstagmorgen, 8. Oktober, gegen 10.30 Uhr kam es zu einem Raubüberfall auf ein Wettbüro in Naßweiler, im Bereich Bremerhof. Zwei unbekannte männliche Täter beobachteten zunächst das Wettbüro aus einem weißen 3er BMW mit französischen Kennzeichen heraus. Der Beifahrer stieg aus, betrat das Wettbüro und bedrohte den Angestellten unter Vorhalt einer Schusswaffe.

Nachdem dieser der Aufforderung, den Tresor zu öffnen nicht nachkam, schlug ihm der Täter mit der Pistole zwei Mal auf den Kopf.

In der Folge öffnete der Angestellte den Tresor und der Unbekannte erbeutete einen höheren Bargeldbetrag.

Danach flüchteten die beiden Täter in Richtung Landesgrenze. Der Angestellte des Wettbüros erlitt durch den Angriff eine Kopfverletzung und wurde ins Winterbergklinikum verbracht.

Der BMW ist am 30. September in St. Avold gestohlen worden. Der Täter war 1,80 bis 1,90 Metergroß. Er trug eine schwarze Jogginghose, einen schwarzen Kapuzenpullover und blaue Sportschuhe. Er war maskiert und hatte einen schwarzen Rucksack bei sich.

Hinweise an die Polizei in Völklingen unter der Tel. (06898) 2020. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de