Quadfahrer tödlich verunglückt

60-Jähriger prallt in der Ortsdurchfahrt von Lockweiler gegen geparktes Auto

Lockweiler. Am Sonntag, 10. Januar, 14.36 Uhr, ist ein 60-jähriger Mann aus Wadern mit seinem Quad in der Ortsdurchfahrt von Lockweiler tödlich verunglückt.

Der Mann befuhr die Prims­straße von Dagstuhl kommend in Richtung Krettnich. Am Ende einer Geraden und zu Beginn einer Linkskurve verlor der Fahrzeugführer auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein stollenbereiftes Quad ATV 150. Das Fahrzeug schleuderte über den rechten Gehweg und prallte gegen ein Auto, das auf einen Pkw-Stellplatz geparkt war. Der 60-Jährige schlug dabei mit dem Kopf gegen die C-Säule des geparkten Autos. Der Fahrer trug bei der Kollision einen Jethelm ohne Visier.

Ein Ersthelfer führte bis zum Eintreffen der Rettungskräfte lebenserhaltende Maßnahmen durch. Fremdverschulden schließt die Polizei aufgrund von Zeugenaussagen aus.

Der 60-Jährige erlitt durch den Unfall lebensgefährliche Kopfverletzungen. Er wurde mittels Rettungshubschrauber Christoph 16 in die Winterbergkliniken nach Saarbrücken gebracht.

Dort erlag er einen Tag später seinen schweren Verletzungen. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de