Püttlingerin stellt aus

Eva Retzmann zeigt zusammen mit Susann Lubinetzki ihre Bilder in einem ehemaligen Gefängnis in Bayern

Die Püttlingerin Eva Retzmann zeigt im Juli zusammen mit Susann Lubinetzki aus St. Ingbert unter dem Titel „Kunstvoll – aus dem Leben“ ihre Bilder im bayrischen Rhein-Main-Gebiet. Die Vernissage findet am Samstag, 29. Juli, um 19.00 Uhr im fränkischen Klingenberg statt. Gezeigt werden die Bilder der beiden saarländischen Künstlerinnen vom bis zum 28. Juli 2019 im „Atelier im alten Gefängnis“ in der Kirchenstraße 11-13 in Klingenberg am Main.

Gezeigt wird eine Vielzahl neuerer Bilder von Eva Retzmann, von denen die meisten erst in diesem Jahr entstanden sind, in einem außergewöhnlichen Ausstellungsraum. Die Bilder werden in einem komplett sanierten ehemaligen Gefängnis gezeigt, dass von dem Kirchenmalermeister und Galeristen Christopher Betzwieser zusammen mit der Künstlerin Jessica Hösch zu einem wunderbaren Atelier umgebaut worden ist. Das Atelier ist eines von fünf Ausstellungsräumen des 2013 gegründeten Vereins Kunstraum in Churfranken e.V., der seit 2015 in Klingenberg ansässig ist.

Klingenberg liegt am Fuße des hessischen Spessarts an der Grenze zum bayrischen Odenwald in der Nähe von Aschaffenburg und Frankfurt am Main und gehört wie der gesamte bayerische Untermain zum Rhein-Main-Gebiet.

 

Unser Leserreporter Manfred Pfeiffer aus Mandelbachtal

 

 

 

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de