PS-Geflüster und fetzige Musik

6. Zweibrücker Bikersday lockte viele Besucher aus der ganzen Region

ZWEIBRÜCKEN Der Wettergott war den Organisatoren des Zweibrücker Bikersday 2019 freundlich gesonnen und so war es kein Wunder, dass sich am ersten Aprilwochenende zahlreiche Biker und interessierte Besucher auf dem Gelände von Zweirad Rauch in der Pirmasenser Straße 81 in Zweibrücken-Niederauerbach einfanden.

Zum sechsten Mal in Folge unterstützten die Bikerfriends „Saar-Pfalz Stromer“ den Zweibrücker Motorradhändler und versorgten die vielen Gäste. Gemeinsam stellte man sich wieder in den Dienst des guten Zwecks, denn dieses Mal wird der Erlös als Spende an die Deutsche Krebshilfe auf das Spendenkonto „Björn Mertz“, der vor einem Jahr an einer seltenen Krebskrankheit verstorben ist, übergeben.

Besondere Unterstützung erhielten die Organisatoren von Musikbands verschiedener Stilrichtungen, die sich bereit erklärt hatten, diese Benefizveranstaltung zu begleiten.

Dass sich der „Zweibrücker Bikersday“ über die Stadtgrenzen hinaus seiner Beliebtheit erfreut, zeigten die verschiedenen Kfz-Kennzeichen der ankommenden Motorräder. Die Motorradfahrer kamen aus dem gesamten Saarland und der Pfalz! Sogar aus dem Schwarzwald tourte ein Pärchen gezielt zum Zweibrücker Bikersday.

Die neuesten Retrobikes, die Zweirad Rauch vorstellte, standen ebenso im Mittelpunkt, wie die neue Helm- und Motorradkollektion. Doch nicht nur Motorräder umfassten das Angebot, sondern auch die modernen mit großem Hubraum ausgestatteten Roller und Quads fanden großes Interesse. Zweirad Rauch hat sich aber auch zeitgemäß auf den Bikernachwuchs eingestellt, so kamen auch junge Motorradfahrer beim Zweibrücker Händler voll auf ihre Kosten.

Die Auswahl im 125er Bereich lässt das Herz der jungen Wilden höher schlagen, ganz gleich, ob es in die Richtung Cross- oder Super-Moto, Cafe Racer oder der Straßenversion geht. So dürfen sich die jungen Zweiradfans der fachgerechten Beratung bei Motorradhändler Rauch sicher sein.

Klar, dass die Stimmung an beiden Tagen prächtig war. Und so konnte sich das gemischte Völkchen von Motorradfahrern und sonstigen Besuchern bei cooler und fetziger Bikermusik an beiden Tagen rege austauschen.

Den Auftakt des Musikprgramms bildete samstags ab 11 Uhr die Band „JD Company“, die mit ihren Rockoldies die Besucher in Festivalstimmung brachten.

Ab 12.30 Uhr war es die Gruppe „AVENGER“ die rockig weiter machte. Die junge Band heizte mit Titeln von ACDC und anderen Kultbands mal so richtig ein. Für einen absolut rockigen Musikgenuss sorgten „AJR Broject“, die für den erfolgreichen Abschluss des ersten Tages sorgten.

Auch am zweiten Tag des ­Bikersdays spielte das Wetter mit und mit angenehmer Country-Musik von dem Duo „Lotti und Jake“ ging es ab 10.30 Uhr in den Tag. Wie es der Zufall wollte, war unter den Bikern eine Gruppe von Line-Dancern, die für eine ungeplante Showeinlage zur Begeisterung der anwesenden Besucher beitrugen.

Ab 12 Uhr war es das Duo „Raab und Fünffrock“, die ihre musikalische Vielfalt den Gästen darboten. Von Rockballaden, über Hits aus den 70er und 80ern bis hin zu feinsten spanischen Gitarrenklängen brachte das Duo die Anwesenden ins Schwärmen.

Danach war mit „Lucky Random, die mittlerweile weit über die Stadtgrenzen von Zweibrücken hinaus bekannte Akustikband, am Start. Das Publikum erfreute sich an handfestem Akustikrock, bevor es in die letzte Musikrunde des Tages ging.

Die am weitesten angereiste Band war „five mens morris“. Und die fünf Jungs schmetterten einen Beatles Hit nach dem anderen in die Runde. Aber auch viele weitere Rockoldies waren angesagt und rundeten den Abschluss zweier schöner Tage für den guten Zweck ab.

Durch die Unterstützung verschiedener Firmen und Organisationen wurde, unter Ausschluss des Rechtsweges, eine Tombola durchgeführt. Hier gilt der besondere Dank den Medienpartnern DIE WOCH Zweibrücken & Pfälzischer Merkur, dem WOCHENSPIEGEL, dem ADAC Saarland, ­Hotel am Park, proWIN sowie Dr. Theiss Naturwaren.

Wieder einmal hat sich gezeigt, dass für die Zweiradfans der „Zweibrücker Bikersday“ mittlerweile schon zum festen Bestandteil im Terminkalender gehört, denn mit diesem Event wird, wie jedes Jahr, die Biker-Saison eingeleitet. Die freiwilligen Helfer bedanken sich zudem noch für die unkomplizierte Unterstützung bei der Metzgerei Maas aus Schiffweiler, die dafür sorgte, dass niemand hungrig nach Hause ging. In Kürze wird die Spende an die deutsche Krebshilfe in den Räumen von Zweirad Rauch übergeben. Wir werden be­richten. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de