„PS: dehääm in Bärmesens“

Optimistischer Farbklecks mit klarem Bekenntnis

PIRMASENS Es ist mehr als nur ein bunt-optimistischer Farbklecks in einer schweren und tristen Zeit. Es ist ein eindeutiges Bekenntnis zur Heimatstadt: „PS: dehääm in Bärmesens“. Und vom Lokalpatriotismus mal ganz abgesehen, noch nie war das Daheimbleiben von so großer Wichtigkeit für alle wie in diesen Tagen!

Was mit der neuen bunten Einkaufstasche zum Jahresbeginn den Anfang nahm, sollte am ersten Aprilwochenende mit einer Aktion auf dem Wochenmarkt fortgesetzt werden. Stadtmarketing und Pirmasens Marketing wollten an diesem Tag eine neue Linie mit Werbeartikeln ihrer Heimatstadt vorstellen. Die Stadtsilhouette und Farbkleckse umrahmen den Schriftzug „PS: dehääm in Bärmesens“. Für bunte Vielfalt, Optimismus und Lebensfreude passend zum Frühling sollte das Logo stehen – doch die Planungen wurden von den aktuellen Ereignissen um das Corona-Virus überrollt. Pirmasens, seine Bürger und die Geschäftswelt stecken wie überall im Land in der wahrscheinlich größten Krise seit Ende des Zweiten Weltkrieges.

Doch die Stadtgemeinschaft rückt in diesen Tagen zusammen und zeigt dies zum Beispiel auf der neuen Sonderhomepage www.ps-handelt.de, auf der nicht nur ein Hol- und Lieferservice eingestellt ist, sondern auch Online-Einkaufsmöglichkeiten bei Pirmasenser Einzelhändlern dargestellt werden. Wer diese Einkaufsmöglichkeit nutzt, bekommt nun noch ein Stückchen Optimismus in Form von einem der 400 bunten Kühlschrankmagneten „PS: dehääm in Bärmesens“ dazu. Damit keiner vergisst, wo er zuhause ist, denn mit „dehääm bleiwe“ kann jeder im Moment einen großen Beitrag zur Sicherheit aller leisten und hilft gleichzeitig den teilnehmenden Pirmasenser Einzelhändlern ein kleines Stück beim wirtschaftlichen Überleben.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de