Projekt Ackerschule gestartet

Ein Schulgarten soll die pädagogische Arbeit der PDG Losheim bereichern – Unterstützer gesucht

Losheim am See. Die Peter Dewes Gemeinschaftsschule Losheim am See nimmt am Projekt der „GemüseAckerdemie“ des Vereins „Ackerdemia“ teil. Arbeitsgemeinschaften der Klasse 7b und 8d haben bereits Vorbereitungen getroffen und zusammen mit Eltern der Klasse 8b und dem Bauhof Losheim jede Menge Laub zusammen getragen, um die Ackerfläche zu mulchen und damit für die erste Ackersaison vorzubereiten.

Bis spätestens vor den Osterferien muss nun die Ackerfläche umgegraben und das Mulchmaterial eingearbeitet werden.

Nach den Osterferien findet dann die erste Pflanzung statt.

Parallel dazu soll der Geräteschuppen neu angestrichen werden.

Über tatkräftige Mithilfe würde sich die Schule freuen. Gebraucht werden Eltern, Gartenfreunde oder Interessierte, die mit den Kindern zusammen den Acker bearbeiten, sowie Maler und Lackierer, die beim Geräteschuppen helfen.

Infos gibt‘s online unter „AckerMentor“.

Als „AckerBuddy“ können Helfer die Schule dabei unterstützen, an drei bis vier Terminen die Beete einzurichten und mit den Kindern Pflanzen und Saatgut in die Erde zu bringen. „AckerCoaches“ der „Gemüse­Ackerdemie“ sind mit vor Ort.

Als „AckerMentoren“ haben ein Auge darauf, dass bei den wöchentlichen „AckerStunden“ die Jungpflanzen nicht unter die Hacke kommen und die Kinder gut zusammenarbeiten.

Dafür begleiten sie die AG eine Saison lang von April bis Oktober auf dem Acker und unterstützen die pädagogische Fachkraft mit Rat, Tat und Spaten.

Dabei ist alles willkommen, ob tatkräftige Unterstützung, Expertenwissen, langjährige Erfahrung oder eine Mischung aus allem.

Für dieses Ehrenamt besteht die Möglichkeit eine Urkunde zu erhalten.

Dieses Projekt wird teilfinanziert durch bundesweite Spenden an „Ackerdemia“. Den Restbetrag muss die Schule selbst aufbringen. Deshalb sind Spenden zur Finanzierung willkommen. Eine Spendendose steht auch im Eisenwaren Losheim.

Sachspenden werden natürlich auch benötigt: Schubkarren, Rosenscheren, Harken, Bambusstäbe, Pflanzkellen,, Tomatenstäbe, Rechen, Rübenhacken, Gartenhandschuhe, Sonnensegel, Farbgebinde zum Gestalten des Geräteschuppens.

Info per Mail unter schulgarten@pdg-losheim.de.

Unterstützer können auch einfach mal im Schulgarten vorbeikommen (am Schwimmbad und der kleinen Schulturnhalle vorbei, Richtung Sparkasse). Bisher (2019-2020) konnte das Dach des Geräteschuppen erneuert, Sachspenden des Eisenwarenladens Losheims entgegen genommen, erste Beete angelegt und Gemüse für die AG-Mitglieder angebaut und geerntet werden.

Geplant sind ein Outdoor-Klassenzimmer mit einer Tafel (unterstützt von der Zimmerei Zimmer & Weber), die weitere Renovierung des Geräteschuppens, der Verkauf des Gemüses und der Kräuter an die Koch-AG, Teilnahme am Frühlings- und Herbstmarkt, Einkochen und Haltbarmachen von Gemüse, sowie der Verkauf des Gemüses zur Finanzierung des Projekts. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de