Programm des Kulturvereins

Ausstellungen, Wanderung und Konzert in Burbach

BURBACH Der Kulturverein Burbach hat sein neues Halbjahresprogramm 2019 vorgelegt. Begonnen wird das zweite Halbjahr 2019 mit der Ausstellung „Botanischer Garten Burbach – die Unvergänglichkeit ist unzulänglich“ von Klaus Harth und Beate Garmer. Das Künstler-Duo erkundete ein ganzes Jahr lang den Stadtteil und bringt die dadurch gesammelten Eindrücke in Form von Zeichnungen und Installationen zum Ausdruck.

Die Ausstellung ist Teil der diesjährigen „Tage der Bildenden Kunst Saarbrücken“ und wird begleitet durch Beiträge weiterer Künstlerinnen und Künstler, Filmvorführungen, Begehungen und Gesprächsrunden. Die Ausstellung dauert bis zum 25. Oktober.

Am Sonntag, dem 13. Oktober, um 11 Uhr, führt die Wanderung „Lyrischer Herbst im Wald“ rund um den Burbacher Waldweiher. Untermalt wird die Wanderung von Gedichten regionaler und international bekannter Lyriker zum Thema Herbst – vorgetragen von Ulrike Donié.

Am Samstag, dem 19. Oktober, wird ab 18 Uhr im Burbacher Bürgerhaus ein Konzert des Saarknappenchores veranstaltet. Eingerahmt wird die musikalische Darbietung des Saarknappenchores von einer

Lesung des Ex-Ministerpräsidenten und Bundesverkehrsministers Reinhard Klimmt und einem Beitrag des Mundartrings. Die Teilnahme ist kostenlos.

Am Freitag, 8. November, um 19 Uhr, führt das Künstler-Duo Nicole Fleisch und Karen Fritz die Besucher des Kulturcafés (Burbacher Straße 20 in Burbach) in eine surreale Welt des Zusammenspiels von Licht und Wasser ein. Die Ausstellung dauert bis zum 6. Dezember.

Zu den Veranstaltungen des Kulturvereins Burbach sind alle herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zum Kulturverein Burbach finden Interessierte unter www.kulturverein-burbach.de oder telefonisch unter (0681) 99046728.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de