Probetraining Taiji in Homburg

HOMBURG Taiji ist ein innerer Stil des chinesischen Kampfkunstsystems Wushu. Es umfasst Körperschulung, Selbstverteidigung und Meditation in Bewegung. Beim Erlernen der fließenden, zeitlupenartigen Bewegungen erfährt man sowohl eine Verbesserung des Körpergefühls als auch eine Entspannung des Geistes. Die Bewegungsabläufe folgen dem Prinzip des Yin und Yang und sind dadurch sehr harmonisch und ästhetisch.

Bei Qi Gong handelt es sich dagegen um reine Gesundheitsübungen, die mit Hilfe von Geist, Atmung und bestimmten Körperhaltungen oder Bewegungen den Kreislauf der Lebensenergie Qi anregen und damit auf sanfte Art zur Gesunderhaltung des Körpers beitragen. Außerdem dient Qi Gong dem Kraftschöpfen und der Entspannung des Geistes.

Ein wichtiges Anliegen des Vereins ist die Verknüpfung der korrekten Ausführung gemäß der Tradition alter chinesischer Meister mit den Erkenntnissen der modernen westlichen Trainingslehre. Daher gestaltet sich das Training auch sehr umfassend und abwechslungsreich: Es reicht von Qi Gong-Übungen in Ruhe und in Bewegung über Basistraining aus dem Wushu bis hin zu Taiji-Formentraining und Partnerübungen.

In der Regel findet der Trainingsbetrieb nicht in Kursform sondern als Vereins-training statt. Dadurch kann ohne Zeitdruck auf die individuellen Möglichkeiten der Trainierenden eingegangen werden.

Aktuell besteht jetzt die Möglichkeit, den wöchentlichen Trainingsbetrieb im Rahmen eines Probetrainings kennen zu lernen. Das ist jederzeit – auch ohne Anmeldung - mittwochs möglich. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer es einmal versuchen möchte, ist herzlich eingeladen.

Trainiert wird jeweils mittwochs von 18:30-20:00 Uhr in der kleinen Turnhalle der Robert-Bosch-Schule, Virchowstr.7 in Homburg. Das Training leitet Holger Kartes.

Mehr Infos unter Tel. (06841) 6888 691 oder www.china-kampfkunst.de oder facebook.com/chinakampfkunst.

 

Unser Leserreporter Arno Schorer aus St. Ingbert

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de