Premiere in Roden

Weihnachtsmarkt am 3. Adventswochenende mit 30 Standbetreiber

RODEN Mit einem sehr breitgefächerten Angebot präsentieren sich am 15. und 16. Dezember insgesamt 30 Stände erstmals wieder seit vielen Jahren auf dem Weihnachtsmarkt an der Kirche in Roden. Organisiert wird der Weihnachtsmarkt vom Förderverein „Die Rodener“.

Zusammen mit einem abwechslungsreichen Programm soll der Kirchenvorplatz am 3. Adventswochenende zu einem vorweihnachtlichen Treffpunkt für viele Menschen werden. Neben den Auftritten der Rodener Kultur-Vereine werden auch die bekannte Mundartautorin Karin Peter, zwei Kindertheatergruppen aus Roden und Düppenweiler, das Jugendorchester der Musikfreunde Saargau, der Shanty-Chor Saar, das Musical-Werk Saarlouis und das Gesangsduo „Richmen“ mit dem Rodener Thomas Reichmann auftreten. An beiden Tagen wird jeweils nach Einbruch der Dunkelheit eine Bläsergruppe des Musikvereins Roden aufspielen.

Der Ortsinteressenverein Roden hat den Nikolaus für Samstag, 16 Uhr eingeladen und ihn ausdrücklich gebeten, seinen großen Sack voller Geschenke nicht zu vergessen.

Ein bereits durchgeführter Malwettbewerb mit insgesamt über 70 jugendlichen Teilnehmern wird am Sonntag, 16. Dezember, gegen 16 Uhr mit einer Prämierung enden. Die Krippenausstellung, die parallel zum Weihnachtsmarkt an beiden Tagen in der Pfarrkirche aufgebaut ist, präsentiert ganz unterschiedliche Exemplare, die Rodener Bürger während der Weihnachtsfeiertage in ihren Wohnungen aufbauen. Die Eröffnung durch Oberbürgermeister Peter Demmer erfolgt am Samstag um 11 Uhr. Bereits ab 14 Uhr schmücken Kinder den aufgestellten Weihnachtsbaum mit selbstgebastelten Geschenken.

Die vorgesehenen Öffnungszeiten sind am Samstag von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 20 Uhr. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de