Praktikumsplätze gesucht

Im Januar werden die Berufspraktika durchgeführt

ST. WENDEL Die Jugendberufshilfe des Landkreises St. Wendel und die Dr.-Walter-Bruch-Schule suchen für Januar noch Praktikumsplätze für Schüler der Berufsfachschule. Die Praktika dauern vom 4. bis 29. Januar in Vollzeitform.

Wegen der coronabedingten Unsicherheiten und Betriebsschließungen sind derzeit noch rund 80 junge Menschen auf der Praktikumssuche.

Im Sozialpflegerischen Bereich werden vor allem Plätze in Arztpraxen, Apotheken, Altenheimen und in Friseursalons gesucht.

Für kaufmännische Praktika gibt es Bewerber, die sich für den Einzelhandel, Büro- und IT-Berufe und den Ausbildungsberuf des Automobilkaufmanns interessieren.

Technisch-gewerbliche Praktikumsstellen werden in den Berufsbildern Garten- und Landschaftsbau bzw. Gärtnerei, Kfz-Werkstatt, Metallbau, Heizung/Sanitär/Elektro, Schreinerei und Fliesenleger gesucht.

Zusätzliche sind auch noch Schüler der Fachoberschule teilweise noch auf Praktikumssuche.

Landrat Udo Recktenwald und Schulleiter Hubert Maschlanka bitten daher alle Betriebe im Landkreis St. Wendel und darüber hinaus um Unterstützung für die jungen Menschen. „Dieses Praktikum ist für Betriebe eine gute Möglichkeit, sich bei jungen Menschen als Ausbildungsbetrieb vorzustellen und Bewerber unverbindlich kennen zu lernen“, so der Landrat.

Kontakt:

Technisch-gewerbliche Berufe: Aline Handal, Tel. (0172) 6851076, E-Mail: a.handal@lkwnd.de

Kaufmännische Berufe: Nadine Horras, Tel. (0172) 6850985, E-Mail: n.horras@lkwnd.de

Sozial-pflegerische Berufe: Meike Polzin-Matthei, Tel. (0172) 6851079, E-Mail: m.polzin-matthei@lkwnd.de

red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de