Polizei sucht Unfallzeugen

Verkehrsunfall auf der BAB 620 am 23. September

SAARLOUIS Am Mittwoch, 23. September, befuhr ein 66 Jahre alter Mann mit seinem weißen Ford Focus die BAB 620 auf der linken Fahrspur in Fahrtrichtung Saarbrücken. Unmittelbar vor der Anschlussstelle Wallerfangen kam er mit seinem PKW mehrfach leicht nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei touchierte er die dortige Mittelschutzplanke, führte seine Fahrt jedoch weiter fort. Etwa 200 Meter vor der Anschlussstelle Saarlouis-Mitte kommt der Unfallverursacher vermutlich aufgrund gesundheitlicher Ursachen plötzlich nach rechts von der Fahrspur ab. In der Folge touchierte er die beiden neben ihm fahrenden Fahrzeuge und kollidierte mit der rechten Schutzplanke. Auf der rechten Fahrspur kam er in Unfallendstellung.

Durch den Verkehrsunfall wurden der Unfallverursacher sowie ein weiterer Unfallbeteiligter leicht verletzt. Beide wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Am PKW des Unfallverursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

An den beiden weiteren beteiligten Fahrzeugen und der Schutzplanke entstand Sachschaden. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallgeschehen machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Saarlouis unter Tel. (06831) 9010 in Verbindung zu setzen.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de