Polizei-Kontrollen an Brennpunkten

MERZIG Nach einem Sondereinsatz im Rahmen Brennpunkt orientierter Kontrollmaßnahmen in der Stadt Merzig zog die Polizei „eine positive Bilanz“. In der Nacht zu Samstag, 3. März, führten saarländische Vollzugspolizisten, Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes, des Kreisjugendamtes sowie des Hauptzollamts Saarbrücken Kontrollmaßnahmen im Stadtgebiet von Merzig durch. Im Fokus standen diesmal bekannte Kriminalitäts-Brennpunkte, mehrere Gaststätten sowie der öffentliche Straßenverkehr. Im Zuge der Maßnahmen wurden mehrere Verstöße in vielfältigen Bereichen (darunter Verstöße zum Nichtraucherschutz, zum Jugendschutz und zum Datenschutz) sowie gegen das Tabaksteuer-Gesetz, die Gewerbeordnung und die Mindestlohn-Verordnung festgestellt. Darüber hinaus wurde ein Autofahrer unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln festgestellt. Bei einigen Gaststätten wurde der ein oder andere Verstoß zum wiederholten Male festgestellt, weshalb die jeweiligen Betreiber eine höhere Geldbuße erwarten wird.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de