Pioniergeist 2019

Existenzgründer können sich bis 30. August bewerben

PIRMASENS Existenzgründer, die sich während der letzten fünf Jahre selbstständig gemacht haben oder noch in diesem Jahr bis spätestens 1. Oktober gründen werden, können sich bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) um den Preis Pioniergeist 2019 bewerben. Teilnehmen kann ebenfalls, wer in diesem Zeitraum ein Unternehmen übernommen hat.

Gesucht werden Pioniere aus Industrie, Handwerk, Handel, dem Dienstleistungssektor und der Gesundheitswirtschaft sowie Vertreter der freien Berufe, die mit ihren Unternehmenskonzepten dazu beitragen, dass sich Rheinland-Pfalz kreativ und wirtschaftlich dynamisch entwickelt. „Gerade für junge, aufstrebende Unternehmen der Südwestpfalz ist der Wettbewerb eine gute Gelegenheit, ihr Konzept und ihre Ideen darzustellen und in den Fokus einer breiten Öffentlichkeit zu bringen“, betont Miriam Heinrich, Geschäftsführerin der Wirtschaftsfördergesellschaft Südwestpfalz.

Für die besten Gründungskonzepte werden Preisgelder von insgesamt 30000 Euro verliehen. Darüber hinaus vergeben die Business Angels Rheinland-Pfalz einen Sonderpreis in Höhe von 5000 Euro für die beste Gründungsidee.

Unter allen Einreichungen wählt die Jury zehn Bewerber aus. Sie werden eingeladen, ihr Gründungskonzept am 16. Oktober im Rahmen eines Kurzvortrags der Jury zu präsentieren. Alle zehn Nominierten werden zudem bei der Preisverleihung geehrt. Diese findet am 26. November im Foyer der ISB in Mainz statt. Neben dem Preisgeld lockt die Medienresonanz rund um den Pioniergeist 2019, die den Start eines neuen Unternehmens zusätzlich unterstützt.

Der Wettbewerb, ausgerichtet vom SWR Fernsehen, den Volksbanken Raiffeisenbanken sowie der ISB, findet in diesem Jahr zum einundzwanzigsten Mal statt.

Die Teilnahmebedingungen und Bewerbungsunterlagen sind unter www.pioniergeist.rlp.de abrufbar. Am 30. August endet die Bewerbungsfrist. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de