Pilgergang nach Merzig

Auf den Weg zum Heiligen Josef

HÜTTERSDORF Es ist noch dunkel, das Thermometer zeigt minus 4 Grad an, als sich neun Pilger von Hüttersdorf aus auf den Weg zum Heiligen Josef nach Merzig aufmachen. Die Strecke beträgt rund 20 Kilometer.

Als es hell wird, sehen sie Düppenweiler vor sich. Die gefährliche Passage zwischen Düppenweiler und Honzrath bringen sie unbeschadet hinter sich.

Der Merchinger Berg steht noch zwischen dem Heiligen Josef und der Pilgerschar – zwei Kilometer steil bergauf, das verlangt von jedem eine große Anstrengung. Kurz besuchen die Pilger die Antonius Kapelle am Wegesrand um kurz zu verweilen. Den Rest des Weges in die Josefskirche nach Merzig legen die Pilger von einem Frühstück gestärkt und froh gelaunt zurück. Das festliche Hochamt um 10 Uhr ist ja das Ziel – es ist wiedermal für alle ein Erlebnis. red./mk

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de