Perspektiven für neue KiTa

Antrag der Fraktionen CDU, SPD und Die Linke

Schnappach. „Wir wollen dafür sorgen, dass unsere Kinder im Ortsteil Schnappach und Altenwald eine zukunftssichere Kindertagesstätte erhalten“, lautet der Wille der Fraktionen CDU, SPD und Die Linke.

Nach der bald fertiggestellten zentralen KiTa in der ehemaligen Pestalozzischule in Neuweiler und der Perspektive durch den Neubau einer KiTa der Lebenshilfe am Kreisel in Hühnerfeld, sprechen sich die Fraktionen nun klar auch für den Weg zur Schaffung einer großen städtischen KiTa in Schnappach aus.

Trotz dem Umstand, dass nicht alle Fraktionen im Stadtrat diesem beabsichtigten Projekt in der Mariannenthaler Straße zugestimmt haben, soll eine Prüfung zur Planung für diese Kindertagesstätte mit Genehmigung durch den Regionalverband und das Landesjugendamt nun beginnen.

Der beabsichtigte Standort liegt auf dem derzeitigen Festplatz in Schnappach. CDU, SPD und Die Linke sprechen sich hierbei klar für einen städtischen Neubau aus, weil die Bedarfe an Krippen- und Betreuungsplätzen mit den derzeitigen Kindertagesstätten in Schnappach und Altenwald nicht mehr zukunftssicher zu decken seien. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de