Per Video in den Klassensaal

Ministerpräsident Tobias Hans hatte eingeladen

SAARBRÜCKEN Da der Besuch saarländischer Schülerinnen und Schüler in der Staatskanzlei coronabedingt abgesagt werden musste, bot diese an, dass die Klassen an einer Videokonferenz mit Tobias Hans teilnehmen können. Auch die Klasse 10.1 der Katharine Weißgerber Schule, Gemeinschaftsschule Klarenthal, nahm an dieser Videokonferenz teil.

Der Ministerpräsident beantwortete ausführlich die Fragen der Schüler und gab so unter anderem Einblicke in seinen Alltag sowie seine Visionen für die Zukunft. Auch Fragen zu den Themen Digitalisierung an Schulen, Maskenpflicht im Unterricht oder seinem Lieblingsort im Saarland wurden beantwortet.

Für die Schüler bot dieses Gespräch nicht nur einen Einblick in das Leben eines Politikers, sondern ließ sie sowohl den Politiker als auch den Menschen Tobias Hans besser kennen lernen.

Kein ganz normaler Schulvormittag also, der den Schülern aber eine andere Perspektive bot und ihnen sicher in Erinnerung bleiben wird.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de