Parkplätze am Stausee ab sofort gesperrt

Losheimer Bürgermeister Helmut Harth appelliert an die Bürger und Gäste

LOSHEIM AM SEE Um zu verhindern, dass es am Losheimer Stausee bei frühlingshaftem Wetter zu Gruppenbildungen und Menschenansammlungen kommt, werden ab sofort bis einschließlich 20. April alle Parkplätze am See gesperrt.

Die Gemeinde Losheim am See begegnet so als Eigentümerin dem zu erwartenden Besucherandrang und Ausflugsverkehr, der die Einhaltung der derzeit geltenden Allgemeinverfügung zur Ausgangsbeschränkung im Sinne der Eindämmung des Coronavirus massiv erschwert. Massenansammlungen von Menschen und Gruppenbildungen sind untersagt und werden von Polizei und polizeilichem Ordnungsdienst kontrolliert und nach dem aktuellen Corona-Bußgeldkatalog geahndet.

„Unser schöner Stausee ist ein beliebtes Ausflugsziel für Bürger aus unserer Gemeinde sowie auswärtige Erholungssuchende. In der aktuellen Situation appelliere ich jedoch an die Vernunft jedes Einzelnen: Bitte bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause und berücksichtigen Sie die derzeitigen Verhaltensvorgaben zu unser aller Wohl. Spaziergänge an der frischen Luft sind nach wie vor im engsten Familienkreis oder zu zweit erlaubt, aber halten Sie sich auch hierbei an die geltenden Regelungen und wählen Sie weniger stark frequentierte Wege in Ihrer Heimatgemeinde. Wir müssen jetzt alle zusammenhalten, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und das Infektionsrisiko zu verringern“, so der Losheimer Bürgermeister Helmut Harth.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de