Palliativmedizin mitgeprägt

Marienhaus Klinikum verabschiedet Dr. Andreas Geilen-Meerbach

SAARLOUIS Seine offizielle Dienstzeit hatte er schon im Dezember beendet, doch den langjährigen Sektionsleiter der Palliativstation, Oberarzt Dr. Andreas Geilen-Meerbach, einfach so gehen lassen, das wollte im Marienhaus Klinikum niemand. So wurde ihm zu Ehren ein Fachsymposium veranstaltet, in dessen Verlauf der „Pionier der Palliativmedizin im Saarland“, seine Haltung, seine Arbeit und sein Engagement gewürdigt wurden.

Überraschung und Höhepunkt der Feierstunde war die Überreichung der Verdienstmedaille der Ärztekammer des Saarlandes durch deren Präsidenten, Dr. Josef Mischo.

Freunde, Wegbegleiter und Kollegen waren sich einig, dass mit Andreas Geilen-Meerbach ein besonderer Mensch und Arzt aus dem aktiven Dienst ausscheidet. Einer, dessen berufliches Leben sich seit 1991 ausschließlich um die Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen drehte.

So hatte man mit dem Thema des Symposiums „Widerstehen und wieder stehen – Resilienz in der Palliativ- und Hospizversorgung” bewusst einen wesentlichen Aspekt, der die Arbeit und die Person Dr. Andreas Geilen-Meerbach ausmacht, gewählt. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de