Ortsmeisterschaften der DLRG Lebach

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft freute sich über viele neue Gesichter

LEBACH Meisterschaften sind ein besonderes Erlebnis. Am Samstag, 2. Februar, sah Zur Freude der DLRG-Ortsgruppe Lebach sah man viele neue Gesichter am Startpunkt. Viele besuchten noch vor Kurzem den Schwimmkurs der Ortsgruppe.Viele Familien waren im Hallenbad zugegen, um die Teilnehmer bei ihrem Wettkampf anzufeuern. Mehr als 50 bestritten über alle Altersklassen hinweg die Disziplinen. Für die meisten standen drei verschiedene Disziplinen auf dem Programm. In der Altersklasse 17/18 kam eine weitere hinzu. Die „Minis“ in der Altersklasse 8 bewältigten zum Beispiel zwei Bahnen am Stück in möglichst kurzer Zeit. Eine beachtliche Leistung, da viele kürzlich erst den Schwimmkurs erfolgreich abgeschlossen haben.

Sicherlich am meisten gefordert wurden die Teilnehmer der offenen Altersklasse und der Altersklasse 17/18. Sie schwammen in der Disziplin „Lifesaver“ mit einem Gurtretter und schleppten nach einem Anschwimmen eine Puppe über 50 Meter. Auch in den Altersklassen 40 aufwärts war die Ortsgruppe noch vertreten.Bei der anschließenden Siegerehrung wurden Urkunden für alle und Medaillen für die jeweils drei besten Schwimmer in jeder Altersklasse verliehen. Zur weiteren Motivation erhielten die beiden jüngsten Teilnehmer noch ein gesondertes Präsent.

Die Erstplatzierten haben sich automatisch für die kommenden Bezirksmeisterschaften platziert. Bei allen anderen entscheidet die Punktzahl im Vergleich mit den anderen Ortsgruppen. Die Ortsgruppe trainiert bereits für die nächste Herausforderung.

Weitere Informationen zur DLRG Lebach unter www.lebach.dlrg.de und auf Facebook.red./vw

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de