Ortsgeschichte(n)

Heimatkundliche Vorträge in Saarlouis

SAARLOUIS In Fortführung der im letzten Jahr begonnen Betrachtung der Saarlouiser „Ortsgeschichte(n)“, werden erneut verschiedene Einzelaspekte dieser historischen Entwicklungen Themen der Vortragsreihe des Verbandes der Heimatkundlichen Vereine Saarlouis (VHVS) sein.

Die Reihe wird in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Museum veranstaltet. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Vorträge finden um 19 Uhr im Studio des Theater am Ring statt:

Dienstag, 29. Oktober: Michael Karl Hoen: Neuforweiler – Bourg Dauphin – Bedófingen – Die Geschichte eines lothringischen Dorfes.

Dienstag, 5. November: Rosa Maria Kiefer-Paulus: „Steinrausch – Der geplante Stadtteil der Stadt Saarlouis“.

Dienstag, 12. November: Alex Hawner: Rund um die „Schoolmääschder“ in Picard.

Die unterschiedliche historische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung ihrer verschiedenen Stadtteile kennzeichnet die heterogene Struktur der heutigen Gesamtstadt Saarlouis.

Die Stadtteile haben sich aufgrund verschiedener Ausgangslagen und Rahmenbedingungen sehr vielfältig ausgebildet. Jeder Ort hat seine eigene, Geschichte. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de