Operetten-Zauber zum Neujahr in der Illipse

Konzert der Spielgemeinschaft der Musikvereine Hüttigweiler / Wustweiler

ILLINGEN Premiere heißt es im Januar bei der Spielgemeinschaft der Musikvereine Hüttigweiler/Wustweiler. Erstmals veranstaltet das Orchester ein klassisches Neujahrskonzert.

Dieses findet am Samstag, 26. Januar um 20 Uhr im Kulturforum Illipse in Illingen statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr). Ähnlich wie beim weltbekannten Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker werden hierbei besonders Fans von Walzern, Operetten und Märschen auf ihre Kosten kommen.

Zwei Opernsänger zu Gast

Als besonderes Highlight darf die Spielgemeinschaft die beiden Opernsänger Martina Ondruj (Sopran) und Eddie Wolff (Tenor) begrüßen. Die beiden Solisten werden das Orchester bei einigen Titeln mit ihrem einzigartigen Gesang begleiten.

Die musikalische Leitung des Konzertes liegt in den Händen von Christian Deuschel. Der Solotrompeter, der am saarländischen Staatstheater in Saarbrücken angestellt ist, hat das Orchester vor knapp einem halben Jahr übernommen. Auch für ihn ist der Abend ein besonderes Erlebnis. Er feiert in der Illipse seine Konzertpremiere mit der Spielgemeinschaft Hüttigweiler / Wustweiler.

Tickets im Vorverkauf

Die Tickets sind beim Kulturamt der Gemeinde Illingen, bei allen Ticket Regional-Vorverkaufsstellen wie den Verlagsbüros des WOCHENSPIEGELS und online zum Preis von 13 Euro erhältlich. red./eck

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de