Online-Vortrag bei der VHS

Bundestagsabgeordnete Nadine Schön referiert zum Thema Neustaat. Politik und Staat müssen sich ändern“

Lebach. Am 2. Februar um 19.30 Uhr veranstaltet die VHS Lebach einen Live-Stream-Vortrag, diesmal in Kooperation mit anne treib buch & papier. Die Bundestagsabgeordnete Nadine Schön trägt zum Thema vor „Neustaat. Politik und Staat müssen sich ändern“.

Nicht erst seit Corona ist die Relevanz von Föderalismus, Verwaltung und internationaler Zusammenarbeit, ja der Politik insgesamt, vielen sehr bewusst. Während die Welt sich in tosendem Tempo wandelt, stößt unser Staat an seine Grenzen. Projekte dauern zu lange oder scheitern ganz. Wir sitzen in der Komplexitätsfalle: Wir sind oft zu hierarchisch, zu bürokratisch und zu langsam, so die Referentin. Unseren Staat und unsere Art, Politik zu machen, müssen wir deshalb ganz neu organisieren und zu einer neuen Strategie finden: „Der lernende Staat“ könnte eine Lösung sein. Was genau unter dem Lernenden Staat zu verstehen ist, wie er umgesetzt werden kann und wie er sich auf unsere Lebenswirklichkeit wie Dienstleistungen, Gesetzgebung oder Finanzverwaltung auswirkt, erläutert die Referentin an diesem Abend und lädt zur gemeinsamen Diskussion ihrer Thesen ein.

Zur Teilnahme ist keine Anmeldung, ein Entgelt oder ein Download notwendig, man folgt lediglich einem Link unter www.vhs-lebach.de, dort unter Bildung online.

Weitere Informationen zur Veranstaltung können bei der VHS Lebach erfragt werden unter Tel. (0 68 81) 5 20 25, info@vhs-lebach.de oder unter www.vhs-lebach.de abgerufen werden.

red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de