Oktoberfest – mal etwas anders

Das Merziger Traditionsfest wird vom 19. September bis zum 4. Oktober stattfinden

MERZIG Bis zum Beginn des Oktoberfestes 2020 sind es noch ein paar Wochen, allerdings laufen die Planungen und Vorbereitungen bereits seit einigen Monaten. In den vergangenen Wochen haben sich die Vertreter der Stadtverwaltung gemeinsam mit den Schaustellern Gedanken gemacht, ob und in welcher Form sie das Oktoberfest durchführen können. Auf Grundlage eines durchdachten Hygienekonzeptes werden die Veranstalter das Oktoberfest 2020 in veränderter Form durchführen.

Das Oktoberfest 2020 – in veränderter Form

Um die Schausteller, die schwierige Monate hinter sich haben, zu unterstützen, wird das diesjährige Merziger Oktoberfest zeitlich ausgedehnt: Das Fest beginnt bereits am Samstag, 19. September, und endet am Sonntag, 4. Oktober. Sollten die Infektionszahlen bis zum Beginn des Festes steigen behalten sich die Veranstalter Änderungen vor. In gewohnter Form werden die Fahrgeschäfte und die Verkaufsstände der Schausteller das Oktoberfest prägen.

Durch personalisierte Ein- und Ausgänge zum Festgelände an der Stadthalle werden alle darauf achten, dass sich eine angemessene Anzahl an Festbesuchern auf dem Gelände befindet.

Die konkreten Hygienemaßnahmen werden kurz vor Beginn des diesjährigen Oktoberfestes mitgeteilt.

Beim diesjährigen Oktoberfest wird auf das Festzelt verzichtet. Es ist unmöglich die derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen in einem großen Festzelt einzuhalten.

Um dennoch die Möglichkeit zu bieten das Oktoberfest-Bier zu genießen bzw. in Ruhe auf dem Festgelände etwas essen zu können, wird auf dem Festplatz ein kleiner Biergarten integriert.

Das umfangreiche und attraktive Bühnenprogramm werden die Veranstalter in diesem Jahr l nicht präsentieren können. Es freut aber sehr, dass alle Künstler, die für das diesjährige Oktoberfest gebucht hatten, die Zusage gegeben haben beim Oktoberfest 2021 aufzutreten.

Für die eintrittspflichtigen Veranstaltungen am Montag, 28. September, mit „Die Vagabunden“, Tim Toupet, Axel Fischer und „Die Atzen“, und am Samstag, 3. Oktober, mit „Mountain Crew“ und „Loona“ wurden bereits zahlreiche Karten verkauft. Diese Karten behalten ihre Gültigkeit für das Oktoberfest 2021 am Montag, 27. September 2021, sowie der Abend mit „Mountain Crew“ und „Loona“ am Samstag, 2. Oktober 2021.

Alle Karteninhaber, die ihre bereits gekauften Karten nicht für das Oktoberfest 2021 behalten wollen, werden gebeten, dies bis zum 30. September mitzuteilen per E-Mail an info@ticket-regional.de oder Tel. (0651) 9790777. Es erfolgt eine Erstattung in Form von Gutscheinen.

Die Tischreservierungen für die weiteren Tage des Oktoberfestes (zum Beispiel Eröffnungsabend, Tag der Firmen und Vereine) behalten ihre Gültigkeit für das Oktoberfest 2021. Das heißt Personen, die zum Beispiel Tische für den Firmenabend 2020 reserviert haben, erhalten diese reservierten Tische beim Firmenabend 2021.

Die Veranstalter bitten bzgl. den Tischreservierungen alle, die Tische oder Plätze für das Oktoberfest 2020 reserviert haben, bis zum 30. September verbindlich mitzuteilen, ob diese Reservierungen auch für das Jahr 2021 aufrecht erhalten werden, per E-Mail an kultur@merzig.de oder unter Tel. (06861) 85492.

Zweites „Merziger Festival“ muss verschoben werden

Leider muss auch das zweite „Merziger Festival“ verschoben werden. Die bereits erworbenen Karten behalten ihre Gültigkeit für das Jahr 2021 („Gestört aber Geil“ am 17. September 2021, Max Giesinger am 18. September 2021 und „Völkerball“ am 19. September 2021).

Auch hier wäre es toll, alle, die bereits für das Festival Karten erworben haben, bei den Veranstaltungen im Jahr 2021 zu sehen. Sollten dennoch bereits erworbene Karten zurückgeben werden, wird gebeten dies bis zum 30. September 2020 zu tun per E-Mail an info@ticket-regional.de, unter Tel. (0651) 9790777 oder online unter www.eventim.de bzw. unter Tel. (0180) 6533933.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de