ÖPNV moderner und bezahlbarer gestalten

Kreistag Merzig-Wadern stimmt einstimmig für Beitritt zum ÖPNV-Pakt

MERZIG Der Kreistag des Landkreises Merzig-Wadern hat in seiner achten Sitzung einstimmig beschlossen, dem ÖPNV-Pakt Saarland beizutreten. Die Kommunen und das Land haben gemeinsam entschieden, das Angebot qualitativ zu verbessern und auszubauen.

Das Tarifsystem wird vereinfacht um aktuelle Nutzergruppen zu entlasten und bezahlbare Mobilität für alle zu gewährleisten sowie den Klimaschutz zu stärken.

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich zeigte sich erfreut und erklärte: „Hiermit wurde der Weg geebnet, den ÖPNV im Landkreis moderner und bezahlbarer zu gestalten. Besonders die Abschaffung des Wabensystems ist ein richtiger Schritt. Es hat Bürgerinnen und Bürger in unserem großen Flächenlandkreis bisher gegenüber den Ballungsräumen finanziell benachteiligt. Wir sind zuversichtlich, dass diese Änderungen den ÖPNV effektiver machen und zu einer stärkeren ÖPNV-Nutzung führen werden“.

Das Land wird im Rahmen des ÖPNV-Paktes neben der Übernahme der Einnahmeausfälle der nicht durchgeführten Fahrpreiserhöhung zum 1. Januar 2020 auch die Kosten der Tarifreform komplett übernehmen.

Gemeinsames Ziel ist es, zehn Prozent an zusätzlichen ÖPNV-Nutzern zu gewinnen, den aktuellen Stand der Nahverkehrsangebote mindestens zu halten, perspektivisch aber weiter auszubauen. Dies schont die Umwelt und verbessert die Mobilität im Landkreis.

red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de