Ökumenischer Singkreis begeisterte

LUDWEILER/DIFFERTEN Anhaltender Beifall für ein gelungenes Konzert in der katholischen Kirche „St. Gangolf“ belohnte die Sängerinnen und Sänger des Ökumenischen Singkreises Ludweiler in Differten.

Die Kirchengemeinde hatte im Rahmen einer Konzertreihe in diesem Jahr den Singkreis eingeladen. Vor einigen Jahren gastierte der Chor schon einmal in dem Wadgasser Ortsteil. Damals fand ein Benefizkonzert zur Restaurierung der Haerpfer-Orgel statt, die nach dem 1999 durch Bergschäden bedingten Abriss der ehemaligen Herz-Jesu-Kirche Lud­weiler in Differten eine neue Bleibe fand.

Da die Orgel aus finanziellen und technischen Gründen in die neue Pfarrkirche in der Hunsrückstraße nicht wieder eingebaut werden konnte, erklärte sich die Differter ­Pfarrgemeinde damals bereit, die aus der Sicht der Denkmalpflege erhaltenswerte Orgel zu übernehmen und zu restaurieren. Dass die wertvolle Orgel nichts von ihrer klanglichen Intensität verloren hat, davon konnten sich die Besucher an diesem Tag selbst überzeugen.

Dafür sorgten nicht zuletzt Organist Wolfgang Münchow und die Ludweiler Posaunistin Stefanie Becker.

Chorleiterin Astrid Moser ­zeigte auch als Solistin ihr großes Können. Auf dem Programm des Chores standen geistliche und weltliche Lieder neben ­bekannten Gospelgesängen, womit der Singkreis einmal mehr seine Vielfalt demonstrierte.

red./jb/Foto: Singkreis

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de