Öffentliche Villen- und Grabungsführung

Am 23. Juni mit besonderem Hörkomfort durch die Römische Villa Borg

BORG Am Sonntag, 23. Juni, können die Besucher die Welt des römischen Landgutes mit einem besonderen Hörerlebnis erkunden.

Um 11.30 Uhr startet die Villenführung und um 14 Uhr die Grabungsführung mit einer FM-Höranlage durch die Römische Villa Borg.

Ohne Anstrengung zuhören und sich dennoch frei bewegen können – das bietet den besonderen Komfort eines entspannten Hörerlebnisses während einer Führung. Vor allem Menschen mit Höreinschränkungen bzw. Träger von Hörgeräten oder Cochlea-Implantaten müssen nicht auf ein qualitativ hochwertiges Hörerlebnis verzichten.

Bei der „Öffentliche Führung durch die Villenanlage“ um 11.30 Uhr erfahren Sie während der Führung durch den Archäologiepark Römische Villa Borg vieles Wissenswertes über das Leben der Römer. Die römische Villenanlage mit dem Innenhofgarten, dem Herrenhaus, der antiken Küche und dem beeindruckenden Bad – all das durchlaufen die Gäste mit authentischen Eindrücken in der Villenführung.

Um 14 Uhr führt die Grabungsleiterin Dr. Inken Vogt über die aktuelle Ausgrabung in der Römischen Villa Borg. Erfahren Sie, wie Mauerfundamente und andere Befunde einst zu Gebäuden gehörten und wozu sie in römischer Zeit gedient haben. Fragen zu allem rund um die Archäologie sind ausdrücklich erwünscht.

Für die Sonderführungen ist zusätzlich zum Eintrittspreis in die Villa (Erwachsene 6 Euro, Familien 12 Euro) eine Aufwandspauschale von 3 Euro pro Person zu entrichten. Um Anmeldung wird gebeten.

Die öffentlichen Führungen in der römischen Villa Borg werden regelmäßig angeboten und sind für Gruppen auch zu speziellen Terminen buchbar.

Mehr Informationen gibt es beim Archäologiepark Römische Villa Borg, Im Meeswald 1 in Perl-Borg, Tel. (06865) 9117-0 oder online unter www.villa-borg.de, info@villa-borg.de.red./ti

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de