Öffentliche Führung in den Ferien

Fotografische Facetten Afrikas und die Industriekultur der Völklinger Hütte

VÖLKLINGEN Mit dem Beginn der saarländischen Sommerferien startet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte auch wieder die öffentlichen Führungen. Diesmal hat die Völklinger Hütte sogar ein besonders großes Paket an Führungen geschnürt – mit Führungen an jedem Tag der saarländischen Ferien. Die Besucher dürfen sich auf spannende Rundgänge durch die Industriekultur der Völklinger Hütte und durch die Ausstellung „Afrika – Im Blick der Fotografen“ freuen. Zu beiden Themenschwerpunkten gibt es auch spezielle Führungen für Kinder. Jetzt, da die Grenzen nach Frankreich und Luxemburg endlich wieder uneingeschränkt offen sind, bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte in den französischen Sommerferien auch eine regelmäßige Führung in französischer Sprache. Alle Führungen in den Sommerferien sind im normalen Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte enthalten.

Führungen für Kinder

Ein besonderer Schwerpunkt sind Führungen für Kinder. Diese starten am Montag, den 6. Juli, 15 Uhr. Ein Besucherbegleiter oder eine Besucherbegleiterin erklärt auf einem Rundgang durch das Weltkulturerbe kindgerecht die Arbeitsabläufe im ehemaligen Eisenwerk und was es hieß, hier zu arbeiten.

In den Sommerferien startet diese Führung jeweils montags um 15 Uhr und freitags um 11.30 Uhr. Es gelten die normalen Eintrittsregelungen: Der Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist kostenfrei, begleitende Erwachsene zahlen den normalen Eintritt. Auch zur Ausstellung „Afrika – Im Blick der Fotografen“ bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte eine kindgerechte Sommerferien-Führung, und zwar an jedem Dienstag der saarländischen Ferien um 11.30 Uhr.

Die Ausstellung „Afrika – Im Blick der Fotografen“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte präsentiert Arbeiten von acht afrikanischen Fotografen und einer Fotografin, die besonders prägnant und herausragend sind. Die Fotografien zeigen einen Blick auf Afrika jenseits von Stereotypen.

Die reguläre Führung zur Ausstellung startet an jedem Donnerstag der saarländischen Sommerferien jeweils um 15 Uhr. Die Besucher erfahren hier die Hintergründe der Fotografien und was sie mit dem Hollywood-Film „Black Panther“, algerischen Fußballstadien oder der Subkultur der südafrikanischen ‚Drummies‘ (dem Formationstanz in Uniform) zu tun haben.

Geführte Rundgänge

Ein selbstverständlicher Schwerpunkt des Sommerferien-Programm sind die geführten Rundgänge durch das weitläufige Hüttenareal – mit Meilensteinen der Technikgeschichte wie den Gebläsemaschinen oder der Sinteranlage und mit dem Aufstieg zur Gichtbühne.

Diese Führungen starten ab Sonntag, dem 5. Juli, wieder wie gewohnt an jedem Sonntag um 15 Uhr. In den saarländischen Sommerferien bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zusätzliche Industriekultur-Führungen am Mittwoch und Samstag, jeweils um 15 Uhr.

Und auch die französischsprachigen Führungen laufen mit dem Beginn der französischen Sommerferien wieder an.

Die französischsprachigen Führungen zur Industriekultur der Völklinger Hütte starten an jedem Mittwoch der französischen und luxemburgischen Ferien (erster Termin: Mittwoch, 8. Juli, letzter Ferien-Termin: Mittwoch, 9. September) jeweils um 15.30 Uhr. Auch die Ausstellungstexte zu „Afrika – Im Blick der Fotografen“ sind wie immer dreisprachig – deutsch, französisch, englisch.

Hygienmaßnahmen

Die geltenden Covid-19-Regeln werden für alle Führungen eingehalten: Die TeilnehmerInnen werden wie in Restaurants gebeten, ihre Adressdaten zu hinterlassen. Es gibt eine Begrenzung der Teilnehmerzahl für die Führungen, die sich nach den aktuellen Vorschriften richtet. Eine telefonische Anmeldung unter (0 68 98) 9 100 100 wird empfohlen. red./jb

Copyright © wochenspiegelonline.de / WOCHENSPIEGEL 2020
Alle Rechte vorbehalten.