Nur mit vereinten Kräften umzusetzen

Schöner Abschluss der Ludweiler Kirmes mit großem Höhenfeuerwerk

LUDWEILER Die beliebte und traditionelle Ludweiler Kirmes zog wieder Groß und Klein in ihren Bann. Auf dem Friedrich-Ebert-Platz lockten zahlreiche Attraktionen die Besucher an. Ortsvorsteher Andreas Willems sagte bei der Eröffnung auf einem dicht gedrängten Marktplatz, dass Ludweiler stolz darauf sein kann, jedes Jahr eine Kirmes in dieser Größenordnung ausrichten zu können. Höhepunkt und Abschluss der Kirmes war das Höhenfeuerwerk, das dank der Spenden der Ludweiler Geschäftsleute, der Ortsratsmitglieder, der Schausteller, sowie von Ludweiler Bürger auf die Beine gestellt werden konnte und seit Jahrzehnten zur Tradition gehört.

Die Spenden hierfür wurden von den Mitgliedern des Ludweiler Ortsrates unter der Leitung des Ortsvorstehers gesammelt. „An dieser Stelle“, sagte Andreas Willems, „ist es an der Zeit, sich bei den Ludweiler Geschäftsleuten, den Ortsratsmitgliedern, den Bürgern und allen Schaustellern für die zahlreichen Spenden zu bedanken. Ohne diese Spenden, könnten wir kein Feuerwerk anbieten.“

Allen Spendern nochmals herzlichen Dank.

Weiterhin geht ein großer Dank an Maik Uhl, der sein Gelände für den Abschuss des Kirmesfeuerwerks bereitgestellt hat und an die Freiwillige Feuerwehr Ludweiler, die auch in diesem Jahr die Brandwache beim Feuerwerk übernommen, und begleitet hat. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de