„Nobody but you, Lord“

Gospelkonzert am Sonntag, 10. November, in der evangelischen Kirche Mittelbach

MITTELBACH Der Frauenchor „Gospel and Praise Mittelbach“ lädt am Sonntag, 10. November, um 18 Uhr zum Jahreskonzert in die evangelische Kirche nach Zweibrücken-Mittelbach ein. Das Motto des Abends lautet „Nobody but You, Lord“ - „Niemand außer Dir, Herr“.

„Dieses Lied hat uns sofort begeistert und mitgerissen“, so Wolf-Rüdiger Schreiweis, Chorleiter des Gospelchors. Die 16 Damen des Ensembles hatten Anfang Oktober in Hornbach einen zweitägigen Gospel-Workshop organisiert, bei dem sie gemeinsam mit Malcolm Chambers, dem charismatischen Chorleiter aus Schweden und rund 100 Workshopteilnehmern sieben Songs einstudiert und im Abschlussgottesdienst am Sonntagabend in der Alexanderskirche dem Publikum präsentiert haben. Eines dieser Lieder war „Nobody but You, Lord“ aus der Feder von Norman Hutchins.

Der 1962 geborene Hutchins verspürte schon sehr früh im Leben eine besondere Nähe zu Gott und machte im Alter von acht Jahren seine ersten Predigtversuche. Mit dem Geld, das er während seiner Teenagerzeit mit dem Predigen verdiente, unterstütze er seine Mutter, die elf Kinder zu ernähren hatte. Im Alter von 30 Jahren startete er dann seine Musikkarriere und veröffentliche seitdem zehn Alben. Sein drittes Studioalbum kam 1999 unter dem Titel „Nobody but You“ heraus, worauf auch das Mottolied zu finden ist. Es handelt vom Vertrauen, dass Gott, der in der Vergangenheit Kranke geheilt, Tote lebendig gemacht und 5000 Menschen mit zwei Fischen und fünf Broten gespeist hat, auch heute für die Menschen da ist und ihnen zur Hilfe eilt. Diese Botschaft wird der Chor, mal mit leisen und dann wieder mit beschwingteren Tönen in den verschiedenen Gospels des Abends zum Ausdruck bringen. Aber auch Songs anderer Musikrichtungen sind geplant, wie zum Beispiel das „What A Wonderful World“ von Louis Armstrong oder der Hit „No Roots“ aus dem Jahr 2016 von Alice Merton, die in der neuen Staffel von „The Voice Of Germany“ als Jurymitglied mitwirkt.

„Wir freuen uns auf unsere Heimatgemeinde, auf viele bekannte und neue Gesichter im Publikum und auf die neuen Songs mit den vertrauten Bandmitgliedern Hermann Dering am Klavier, Andreas Dengel am Bass und Simon Rupp an der Percussion. Außerdem ist es besonders schön, dass wir seit unserem letzten Jahreskonzert drei neue Sängerinnen in unseren Reihen haben. Im Sopran die „alte Neue“ Gabi Steil sowie Sabine Moog und in der Altstimme Ilona Neu“, so Simone Blatt, Vorsitzende von „Gospel and Praise“.

Der Chor freut sich, dass es ebenfalls schon zur Tradition bei seinen Auftritten gehört, mit dem Publikum gemeinsam zu singen. Somit dürfen sich die Konzertbesucher auf eine „aktive Mitarbeit“ und eine unterhaltsame Moderation durch den Chorleiter freuen. Der Eintritt kostet sieben Euro im Vorverkauf und neun Euro an der Abendkasse.

Vorverkaufsstellen sind Uhren/Schmuck Böhme in Zweibrücken und Frisierecke Volker Kattler in Mittelbach. Karten sind auch bei allen Chormitgliedern erhältlich. Vorbestellungen können per Mail unter s.blatt@gospelandpraise.de getätigt werden. red./aks

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de